Azamara Quest kommt erstmals nach Hamburg

Am Morgen des Dienstags, 23. Juli kommt erstmals die Azamara Quest nach Hamburg. Das Luxus-Kreuzfahrtschiff der internationalen Marke Azamara Club Cruises macht voraussichtlich um 10 Uhr am Terminal 1 des Hamburg Cruise Centers in der HafenCity fest. Wedel wird voraussichtlich gegen 9 Uhr passiert. Ab der Lotsenstation Seemannshöft wird die Azamara Quest zur Begrüßung von Schleppern mit Wasserfontänen begleitet.

Das Kreuzfahrtschiff ist auf einer 10-Nächte-Kreuzfahrt „Irland, Schottland & Deutschland – British Open“ unterwegs. Dabei hatten Golf-Begeisterte die Möglichkeit, einige der attraktivsten Grüns in Irland und Schottland zu bespielen. Im Hafen von Belfast führte der AzAmazing Evening die Gäste exklusiv in die neun Galerien des neuen Titanic-Museums.

WERBUNG

An Bord sind Gäste aus rund 30 Ländern – am stärksten vertreten sind die USA, Deutschland und Australien. Sogar Gäste aus Fidschi sind darunter. Alle können in Hamburg zwischen unterschiedlichen Landausflügen per Bus und Boot wählen. Touren rund um Blankenese, die Speicherstadt, die Innenstadt mit Jungfernstieg und Außenalster, die Reeperbahn und Lübeck sowie ein Dinner in einer kleinen Brauerei stehen auf dem Programm. Am Morgen des 24. Juli endet die Kreuzfahrt in Hamburg.

Am 24. Juli legt das Schiff mit 408 Crewmitgliedern für 694 Gäste um 18:00 Uhr in Hamburg ab und bringt ihnen die Schönheiten Norwegens inklusive dem nördlichsten Punkt Europas näher, bevor es nach 14 Nächten an die Elbe zurückkehrt. Als AzAmazing Evening steht dabei ein geführter Besuch in der Jugendstil-Stadt Ålesund inklusive Tanzdarbietung auf dem Programm.

Am 07. August kehrt die Azamara Quest gegen 07:00 Uhr zurück und verlässt Hamburg um 18:00 Uhr zu einer 9-Nächte-Kreuzfahrt in Richtung Skandinavien. Diese endet am 16. August in Southampton. Im Hafen von Oslo führt der AzAmazing Evening die Gäste in das Norsk Folkemuseum, Norwegens größtes Museum für Kulturgeschichte.

2014 wird Azamara Club Cruises wieder in Hamburg zu Gast sein. Und auch die Schwestermarke Royal Caribbean International, ebenfalls Teil des Kreuzfahrtkonzerns Royal Caribbean Cruises mit Sitz in Miami/USA, bietet im nächsten Jahr erstmals regelmäßig Hamburg-Abfahrten an. Die Legend of the Seas kommt im Zeitraum Juli bis September 2014 mit sechs Kreuzfahrten in die Hansestadt.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG