Carnival lockert Corona-Vorgaben: Impfung bei Kreuzfahrten bis 15 Nächten nicht mehr verpflichtend

Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) hat die Corona-Regelungen für die Teilnahme an Kreuzfahrten der Reederei der aktuellen Situation angepasst und deutliche Erleichterungen bekanntgegeben.

So ist eine Impfung gegen Covid-19 auf Kreuzfahrten mit einer Länge von bis zu 15 Nächten nicht mehr vorgeschrieben, wird aber dennoch allen Gästen ab 5 Jahren empfohlen.

WERBUNG

Auf Seereisen ab 16 Nächten müssen alle Gäste ab 18 Jahren spätestens 14 Tage vor Abreise mindestens zweimal gegen Covid-19 geimpft sein. Sollte die zweite Impfung bereits vor mehr als sechs Monaten erfolgt sein, wird eine Boosterimpfung vorausgesetzt.

Auf Kreuzfahrten ab/bis Australien ist eine vollständige Impfung gegen Covid-19 für alle Gäste ab 12 Jahren vorgeschrieben. Eine Boosterimpfung wird aktuell nicht vorausgesetzt, aber empfohlen. In diesem Zusammenhang weist Carnival explizit darauf hin, dass nationale Einreise-Vorschriften ggf. von den eigenen Regelungen hinsichtlich der Impfvorgaben abweichen.

Erleichtert wurde auch die Praxis bezüglich der bei Einschiffung vorzulegenden negativen Corona-Tests. Auf Kreuzfahrten bis zu 15 Nächten ist ein Covid-Test für geimpfte und ungeimpfte Reisende nicht mehr vorgeschrieben. Ein Test innerhalb von drei Tagen vor Abreise wird dennoch allen Gästen ab fünf Jahren empfohlen.

Auf Kreuzfahrten ab 16 Nächten müssen alle Gäste ab fünf Jahren ein offizielles, max. drei Tage altes negatives PCR- oder Antigen-Testergebnis vorweisen.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG