Cunard Line 2018: Wieder mehr Abfahrten ab Deutschland

Queen Elizabeth läuft Lübeck-Travemünde an / Kreuzfahrtprogramm 2018 mit insgesamt 40 verschiedenen Transatlantik-Passagen und Kreuzfahrten speziell für deutsche Gäste / Abfahrten ab Rotterdam für Gäste aus dem Westen / Island auf Queen Victoria ab/bis Hamburg / 5 % Frühbucherermäßigung bis 28. Februar 2017 / Deutschsprachige Vorschau ab sofort erhältlich

Die britische Traditionsreederei Cunard Line setzt mit ihren drei Queens in 2018 noch mehr auf deutsche Gäste: Neben Hamburg als Start- und Zielhafen aller drei Queens und Kiel als Start- und Zielhafen der Queen Elizabeth sowie der Queen Victoria wird auch das niederländische Rotterdam wieder zum Abfahrtshafen. Die Queen Elizabeth wird außerdem nach ihrem Erstanlauf im Juni 2011 Lübeck-Travemünde wieder einen Besuch abstatten. Insgesamt 40 verschiedene Reisen mit Fokus auf deutsche Gäste stellt Cunard ab sofort in einer achtseitigen Vorschau vor. Wer sich bis zum 28. Februar 2017 für eine Reise aus dem Hauptprogramm 2018 entscheidet, genießt noch einmal 5% Frühbucher-ermäßigung. Club-Mitglieder im Cunard World Club profitieren in diesem Zeitraum sogar von 10% Ermäßigung: Einer Kombination aus 5% Club-Ermäßigung und 5% Frühbucher-ermäßigung.

WERBUNG

Unter den insgesamt 40 Reisen, die besonders auf Gäste aus Deutschland ausgerichtet sind, befinden sich sechs Transatlantik-Passagen, eine Fahrt ab und bis Hamburg nach Norwegen und sechs Schnupperreisen der Queen Mary 2 ab/bis Hamburg. Dazu kommen jeweils fünf Kreuzfahrten und Schnupperreisen der Queen Victoria von und nach Hamburg sowie Kiel, eine Kreuzfahrt von Hamburg nach Kiel mit der Queen Elizabeth sowie mit der Queen Elizabeth Abfahrten ab/bis Rotterdam, die insbesondere für Kreuzfahrtgäste aus dem Westen Deutschlands ideal zu erreichen sind. Auf einer dieser Abfahrten wird die Queen Elizabeth auch ihren zweiten Anlauf in Lübeck-Travemünde feiern. Außerdem bietet Cunard Line elf Mittelmeerreisen der Queen Victoria mit deutschsprachigen Ausflügen an.

Die niederländische Hafenstadt Rotterdam ist ideal zu erreichen für westdeutsche Gäste: Aus Nordrhein-Westfalen ist es nur ein Katzensprung in Europas größten Hafen, von wo die Queen Elizabeth zu Kreuzfahrten aufbrechen wird. So auch am 29. Juli 2018 zu einer Reise durch die Ostsee, bei der sie erstmals seit sieben Jahren wieder in Lübeck-Travemünde erwartet wird. Die Stationen auf ihrer Fahrt ab/bis Rotterdam heißen Kopenhagen, Stockholm, Tallinn, St. Petersburg, Lübeck-Travemünde, wo Sie am Morgen des 7. August 2018 erwartet wird, sowie Göteborg. Diese 15-tägige Reise ist bereits ab 2.940,- Euro p. P. in der Zweibett-Innenkabine buchbar und ein Tipp für Freunde maritimer Feiern, denn die Stadt Lübeck wird dem größten Schiff, das jemals dort angelegt hat, sicher einen großen Empfang bereiten.

Wie bereits in den Vorjahren wird die Queen Elizabeth außerdem neben zwei Schnupperreisen eine zehntägige Kreuzfahrt von Hamburg durch die Ostsee und das Baltikum nach Kiel unternehmen. Kopenhagen, Stockholm, Tallinn und St. Petersburg werden auf dieser Reise besucht, die bereits ab 1.690,- Euro p. P. in der Zweibett-Innenkabine gebucht werden kann.

Fünf Mal wird die Queen Mary 2 zwischen Mai und Oktober im Hamburger Hafen festmachen. Auf allen Kreuzfahrten und Transatlantik-Passagen ab/bis Hamburg wird ein erweitertes deutschsprachiges Bordprogramm mit einer attraktiven Auswahl an Gastrednern geboten. Die Transatlantikreisen, die zu den Klassikern der Kreuzfahrt zählen, können ab 1.890,- Euro p. P. inklusive Interkontinentalflug gebucht werden. Die Schnupperreisen zwischen Southampton und Hamburg kosten in der Innenkabine ab 490,- Euro p. P., ausgenommen die viertägige Schnupperreise mit Zwischenstopp in Le Havre, die ab 790,- Euro p. P. in der Zweibett-Innenkabine buchbar ist. Die Kreuzfahrt nach Norwegen vom 12. bis 17. August führt ab und bis Hamburg nach Helsingör und Oslo und kann bereits ab 990,- Euro p. P. in der Innenkabine gebucht werden.

Das Programm der Queen Victoria beinhaltet im Sommer 2018 Mittelmeerreisen für deutschsprachige Gäste mit Abfahrten ab Venedig, Rom (Civitavecchia), und Barcelona, wo auch attraktive Zusatzprogramme buchbar sind. Zusätzlich ist sie jedoch in der ersten Hälfte des Sommers auch in west- und nordeuropäischen Gewässern unterwegs. Bedingt durch ihre Südamerikareise ab/bis Hamburg, die sie in 80 Tagen absolvieren wird, beginnt der Kreuzfahrtsommer für sie mit zwei Schnupperkreuzfahrten von Southampton nach Hamburg und in entgegengesetzter Richtung, die bereits ab 390,- Euro p. P. in der Zweibett-Innenkabine gebucht werden können. Am 24. Juni ist die Queen Victoria erneut in der Hansestadt zu Gast und bricht auf zur Trenddestination Island. Ab/bis Hamburg führt die Reise der Queen Victoria dabei nach Alesund in Norwegen, Akureyri in Nordisland, nach Isafjördur in den Westfjorden sowie in die Hauptstadt Reykjavik. Von hier geht es über Torshavn auf den Färöer Inseln und Southampton zurück und weiter ins Baltikum mit Zielhafen Kiel. Die 15-tägige Islandreise, die ab 2.790,- Euro p. P. in der Innenkabine buchbar ist, kann mit der ab 1.890,- Euro buchbaren, zehntägigen Ostseekreuzfahrt nach Kopenhagen, Visby, Helsinki, St. Petersburg und Zielhafen Kiel kombiniert werden. In diesem Fall beträgt der Reisepreis ab 4.340,- Euro p. P. in der Zweibett-Innenkabine.

WERBUNG

Sämtliche in der Vorschau aufgeführten Preise sind Premium Preise. Bei Buchung bis 28. Februar 2017 gewährt die Reederei zusätzlich 5% Frühbucherermäßigung.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG