Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Cunard Line optimiert zum Jahreswechsel den Vertrieb für DACH-Märkte

Mit der Flottenerweiterung durch die Queen Anne im Jahr 2024 erwartet die Reederei Cunard deutlich mehr Nachfrage. Zum 1. Januar übernimmt daher die Cunard Niederlassung in Hamburg neben dem deutschen Markt auch den Vertrieb und das Marketing für Österreich und die Schweiz.

Die Inter-Connect GmbH – bisheriger GSA in den beiden Ländern – wird zukünftig als bedeutender Vertriebspartner die beliebten Queens der Cunard Line neben der Schweiz und Österreich auch in Deutschland anbieten.

„Als langjähriger Partner der Cunard Muttergesellschaft Carnival Corp. & plc haben wir uns entschieden, diese Reorganisation vorzunehmen, um gemeinsam noch besser wachsen zu können“, kommentiert Lothar Krins, CEO von Inter-Connect den Schritt.

„Zukünftig haben wir damit eine klare Vertriebsstruktur und können Synergieeffekte für die deutschsprachigen Märkte nutzen. Mit der Inter-Connect bekommen wir zusätzlich in Deutschland einen weiteren starken Partner hinzu“, freut sich Anja Tabarelli, Leiterin der Cunard Niederlassung in Hamburg. Bislang wurden die Schweiz und Österreich von Inter-Connect aus ihren Büros in München und Zürich betreut, während der deutsche Markt in Hamburg verantwortet wurde.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.