Die Expansion der Wohlfühlflotte von TUI Cruises nimmt Gestalt an: Kiellegung der Mein Schiff 3 und Produktionsstart der Mein Schiff 4

Mit einer eindrucksvollen Inszenierung aus archaischen Bildern, Klängen und Lichteffekten sowie einer musikalischen Live-Performance feierte TUI Cruises gestern Abend die Kiellegung seines ersten Neubaus in der finnischen Werft STX Finland Oy in Turku. Gleich fünf Paten hinterlegten die symbolischen Münzen im zentralen Block des Schiffes: Nach alter Schiffbautradition wünschten Vertreter von Schiffseigner und Werft, TUI Cruises CEO Richard J. Vogel und Jari Anttila, Executive Vice President und Chief Operation Officer von STX Finland, der Mein Schiff 3 Glück auf all ihren Fahrten. Darüber hinaus legten Miriam Stadler, aktuell General Manager auf der Mein Schiff 1, als Vertreterin der Schiffsbesatzung, Reisebüroinhaberin Petra Südhoff-Leijzer und Mein Schiff Liebhaberin Nina Krüsmann die so genannten „lucky coins“ auf die Pallung und sprachen dem neuen Schiff damit ihre persönlichen Wünsche aus.

„Mit der heutigen Kiellegung nimmt die Mein Schiff 3 nun auch optisch Schiffsgestalt an. Schritt für Schritt nähern wir uns unserem neusten Wohlfühlschiff auf das wir und unsere Gäste schon voller Vorfreude warten. Dass unser Konzept aufgeht, beweist nicht zuletzt die bisher sehr gute Buchungsnachfrage“, so Richard J. Vogel.

WERBUNG

„Die Werft hat heute gleich doppelten Grund zu feiern. Wir liegen mit der Arbeit an beiden Schiffen von TUI Cruises voll im Plan und freuen uns auf die Meilensteine, die noch vor uns liegen“, sagt Jari Anttila, EVP & COO of STX Finland Oy.

800 von insgesamt 1.400 Arbeitern auf der Werft waren bisher mit den Stahlarbeiten der Mein Schiff 3 beschäftigt, 21.000 Tonnen Stahl wurden dabei verbaut. Während der feierlichen Kiellegung wurde das erste fertig montierte Schiffsbauteil – 20 Meter lang, 18 Meter breit und circa 390 Tonnen schwer – im Baudock der Werft auf die Pallungen gestellt. Die Mein Schiff 3 wird in einzelnen Blöcken gebaut, die anschließend miteinander verkabelt und verschweißt werden. Das erste Aufschwimmen findet im November 2013 statt. Die Indienststellung ist für Mai 2014 geplant.

Am selben Tag, einige Stunden vor der Kiellegungszeremonie der Mein Schiff 3, löste Richard J. Vogel per Knopfdruck den ersten Stahlschnitt der Mein Schiff 4 aus. Dieser markiert den offiziellen Baubeginn für den baugleichen zweiten Neubau, der im Frühjahr 2015 in Dienst gestellt wird.

Mein Schiff 3 – Wohlfühlschiff mit innovativen Umwelttechnologien Mit der Kiellegung ist ein Viertel des Weges zum Wohlfühlschiff vollbracht. Zum Zeitpunkt der Indienststellung im Mai 2014 bietet der erste Neubau von TUI Cruises jedoch nicht nur neue Wohlfühldimensionen, sondern überzeugt auch in Sachen Umweltschutz: Mit innovativsten Technologien setzt TUI Cruises mit der Mein Schiff 3 Maßstäbe innerhalb der Kreuzfahrtbranche: Nicht nur wird das Schiff 30 Prozent weniger Energie verbrauchen als vergleichbare Schiffe seiner Klasse, sondern schöpft mit dem Einsatz eines kombinierten Abgasnachbehandlungssystems bei der Reduzierung von Emissionen das Maximum des heute technisch machbaren aus.

Info: Die beiden neuen, baugleichen Wohlfühlschiffe werden jeweils eine Länge von circa 294 Metern, eine Breite von circa 36 Metern und eine Größe von circa 99.000 Bruttoregistertonnen haben. 1.250 Kabinen mit 2.500 Betten verteilen sich auf 15 Decks. Die Indienststellung der Mein Schiff 3 ist für Mai 2014 ge-plant, die der Mein Schiff 4 für Frühjahr 2015. Der Buchungsstart erfolgte mit dem neuen Wohlfühlkatalog im März 2013.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG