Die Winterroute der MSC Splendida: Rotes Meer mit neuen Ausflügen und zusätzlichen Einschiffungshäfen

Die 7-Nächte-Route ist mit Flügen nach Hurghada besonders gut für deutsche Gäste erreichbar – Mit dem Hafen Sokhna, Ägypten, steht Kairo als zusätzliches unvergessliches Ziel auf dem Reiseplan – Der verlängerte Aufenthalt im Hafen ermöglicht es, Kairo zu erkunden und die Pyramiden von Gizeh zu besuchen – Der Hafen von Sokhna wird auch zur Einschiffungsoption für Fly&Stay&Cruise-Pakete inkl. zwei Übernachtungen über den gut angebundenen internationalen Flughafen von Kairo

MSC Cruises wird in der Wintersaison 2022/2023 die MSC Splendida auf einer 7-Nächte-Route durch das Rote Meer anbieten. Eines der Highlights ist die Möglichkeit, die ägyptische Hauptstadt Kairo zu besuchen. Insgesamt werden auf dieser Route 33 Ausflüge und drei Einschiffungshäfen angeboten: Sokhna und Safaga in Ägypten sowie Dschidda in Saudi-Arabien.

WERBUNG

Stopps der 7-Nächte-Abfahrten der MSC Splendida sind der Hafen Sokhna, Safaga, um Hurghada und Luxor zu besuchen, Aqaba als Zielhafen für Petra in Jordanien, Dschidda (Al‘Ula) und Yanbu in Saudi-Arabien.

Ein verlängerter 13-stündiger Aufenthalt im Hafen von Sokhna, Ägypten, ermöglicht einen Ausflug zu den Pyramiden von Gizeh, dem einzigen verbliebenen der „Sieben Weltwunder“, das man einmal im Leben gesehen haben sollte.

Die Reederei hat außerdem ein 9-Nächte-Urlaubserlebnis im Rahmen ihres Fly&Stay&Cruise-Programms vorgestellt, bei dem neben den Flügen und allen Transfers, vor der 7-Nächte-Kreuzfahrt ein Voraufenthalt mit zwei Übernachtungen sowie drei Ausflüge inkludiert sind.

In jedem Hafen wird ein Landausflugsprogramm angeboten, das es den Gästen ermöglicht, unglaubliche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in diesem faszinierenden Teil der Welt zu entdecken und zu erkunden.

Zu den Höhepunkten gehören:

WERBUNG

SOKHNA FÜR KAIRO, ÄGYPTEN – FÜNF AUSFLÜGE: Die ägyptische Hauptstadt mit ihren weltberühmten Attraktionen sollte man nicht verpassen. Die Gäste können eintauchen in die Geschichte der Großen Pyramiden von Gizeh mit dem letzten intakten antiken Weltwunder, eines der bekanntesten Bauwerke der Antike. Besuchen kann man auch das Ägyptische Museum, dessen berühmteste Artefakte die Schätze des Tutanchamun sind.

Das am Nil gelegene Kairo wird auch die „Stadt der tausend Minarette“ genannt und ist reich an berühmten Moscheen, darunter die atemberaubende Saladin-Zitadelle, Hammams und Springbrunnen. Besuche auf den lebhaften Basaren bieten die Gelegenheit, den besten Preis für ein Souvenir zu erzielen, das an die unglaubliche und lebendige Stadt erinnert.

SAFAGA FÜR HURGHADA UND LUXOR, ÄGYPTEN – 13 LANDAUSFLÜGE: Die Hafenstadt Safaga liegt in der Nähe des beliebten Ferienortes Hurghada, der für seine schönen Sandstrände bekannt ist, die sich sowohl nördlich als auch südlich der Stadt entlang der Küste erstrecken – der perfekte Ort, um die Sonne und einen Tag am Meer zu genießen.

Diejenigen, die ein einmaliges Erlebnis suchen, können die Pracht der antiken Stadt Luxor erkunden. Entdecken Sie die einstige Hauptstadt der Pharaonen und lassen Sie sich bei einem Besuch des Luxor- oder Karnak-Tempels von der einzigartigen Architektur vergangener Jahrtausende beeindrucken, oder besuchen Sie das weltberühmte Tal der Könige.

AQABA FÜR PETRA, JORDANIEN – ACHT AUSFLÜGE: Ein unbestreitbarer Höhepunkt ist ein Besuch der antiken Felsenstadt Petra – die weltbekannte UNESCO-Weltkulturerbestätte inmitten der jordanischen Wüste. Nachdem sie jahrhundertelang im Verborgenen lag, wurde dieses Juwel der frühen Ingenieurskunst 1812 wiederentdeckt. Vor mehr als 2.000 Jahren von den Nabatäern aus dem Felsen gehauen, diente sie als Hauptstadt und verfügte über ein ausgeklügeltes Wasserleitungssystem, das die Stadt in eine künstliche Oase verwandelte.

DSCHIDDA, SAUDI ARABIEN – DREI AUSFLÜGE: Die zweitgrößte Stadt Saudi-Arabiens verbindet Geschichte und Moderne und bietet einen Vorgeschmack auf alles, was sie zu bieten hat. Eine Tour durch die Stadt der Kultur und Geschichte bietet eine Reise durch die Jahrhunderte der lokalen Traditionen. Die Altstadt von Dschidda, Al Balad genannt, gehört seit 2014 zum UNESCO Weltkulturerbe. Typisch für die Architektur von Al Balad sind turmartige Lehmhäuser mit großen Fenstererkern aus Holz.

Die außergewöhnliche archäologische Stätte von Hegra, ebenso UNESCO-Weltkulturerbe, umfasst mehr als 100 Denkmäler. Die antike Stadt Al‘Ula liegt in einer Wüstenlandschaft im Hijaz-Gebirge, wo sich im Laufe der Jahrhunderte Pilger, Reisende und Siedler niedergelassen haben. Die von einer alten Oase umgebene Altstadt von Al‘Ula wird von einer Zitadelle aus dem 10. Jahrhundert beherrscht und verfügt über rund 900 Backsteinhäuser, 400 Geschäfte und ein stimmungsvolles Labyrinth aus Gassen und Plätzen.

YANBU, SAUDI ARABIA – VIER AUSFLÜGE: Yanbu, bekannt als die „Taucherhauptstadt Saudi-Arabiens“, bietet Abenteuerlustigen Schnorcheln am Iona-Korallenriff, wo sie ein Kaleidoskop von Fischen, Meeresflora und das gesunkene Wrack des britischen Schiffes Iona bewundern können. Die Ausflugsteilnehmer können in den kristallklaren Gewässern von Yanbu mit einigen der erstaunlichsten Riffsysteme der Welt schwimmen. Für Gäste, die es vorziehen, sich zurückzulehnen und die Sonne zu genießen, bietet das Baridi Island Getaway Entspannung, Spaß und Sonne in idyllischer Lage.

Fly&Cruise-Programm

7-Nächte-Kreuzfahrt ab/bis Safaga von November 2022 bis April 2023 inkl. Flug ab/bis Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln oder München nach Hurghada ab € 999,- pro Person (inkl. Hotel-Servicegebühr).

9-Nächte-Kreuzfahrt ab/bis Frankfurt inkl. Flug&Transfers sowie zwei Übernachtungen und 3 Ausflügen ab € 1.539,-pro Person (inkl. Hotel-Servicegebühr).

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG