Emma Schweiger und eine spektakuläre Taufinszenierung begeistern Hamburg und Kreuzfahrt-Fans

Feuerwerk zur Taufe der AIDAprima
Feuerwerk zur Taufe der AIDAprima (Bild: AIDA)

Am Abend des 7. Mai 2016, um 22.15 Uhr war es endlich soweit: AIDAprima wurde von der Jungschauspielerin Emma Schweiger getauft.

Eine beeindruckende Musik- und Lichtinszenierung, gefolgt von einem fulminanten Feuerwerk verwandelten den Nachthimmel über der Festmeile des Hamburger Hafens in ein funkelndes Farbenmeer. Zur Tauffeier wurde AIDAprima von einem weiteren Flottenmitglied, AIDAaura, begleitet, das ebenfalls Teil der eindrucksvollen Zeremonie war.

WERBUNG

„Mehrere Millionen erlebten in Hamburg, im Fernsehen oder in den sozialen Netzwerken die Taufe von AIDAprima. Dieses überwältigende Interesse zeigt einmal mehr, welche Faszination von der Urlaubsform Kreuzfahrt ausgeht“, sagte Felix Eichhorn, President AIDA Cruises.

Taufpatin Emma Schweiger und Kapitän Detlef Harms (Bild: AIDA)
Taufpatin Emma Schweiger und Kapitän Detlef Harms (Bild: AIDA)

AIDAprima ist das erste Kreuzfahrtschiff, das ganzjährig ab einem deutschen Hafen eingesetzt wird. Am 30. April 2016 startete die erste siebentägige Reise von AIDAprima ab Hamburg zu den schönsten Metropolen Westeuropas. London/Southampton, Paris/Le Havre, Brüssel/Zeebrügge und Rotterdam sind die Stationen dieser faszinierenden Reise.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG