Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Feierliche Taufe der Viva Two – Viva Cruises schickt zweiten Neubau innerhalb eines Jahres auf Reisen

Viva Cruises taufte am gestrigen Donnerstag im Heimathafen Düsseldorf das neue Flaggschiff: die Viva TWO. Durch den Tag führte TV-Moderator Marco Schreyl und Taufpatin Shiri Gordon ließ die Champagnerflasche feierlich am Bug des neuen Schiffes zerschellen. Rund 220 geladene nationale sowie internationale Gäste waren bei den Feierlichkeiten anwesend, auch von Land aus konnten Düsseldorfer Passanten die Taufzeremonie live verfolgen.

Bei einer lockeren Gesprächsrunde bat Moderator Marco Schreyl zunächst Andrea Kruse und Arno Reitsma auf die Bühne. Die Geschäftsführerin und Geschäftsführer von Viva Cruises sind sich einig: „Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum von Viva Cruises haben wir nun unseren zweiten Neubau getauft und in Dienst gestellt. Für uns ein weiterer großer Meilenstein und wir sind mehr als stolz auf dieses Schiff – vom Design bis hin zu den technischen Neuerungen erfüllt es alle unsere Ansprüche.“

Der erste Kapitän Slobodan Golubovic erzählte, wie stolz er darauf ist, auf diesem neuen Schiff zu arbeiten, und beschreibt es als Höhepunkt seiner Karriere – er ist Kapitän in dritter Generation und wird zusammen mit seinem Bruder, dem zweiten Kapitän der Viva TWO, das Schiff sicher über Europas Flüsse führen. Auch Hotelmanager Rastislav Chrkavy freut sich auf die neue Aufgabe. Für ihn stehen das Wohl der Gäste und seiner Crew an erster Stelle.

Nach den besten Wünschen von Pfarrer Stephan Scharf wurde das Wort an die Taufpatin Shiri Gordon übergeben, CEO und Miteigentümerin der in Tel Aviv ansässigen Gordon Travel Group. Mit rührenden Worten und voller Stolz schickte sie den zweiten Neubau von Viva Cruises auf allzeit gute Fahrt. Als Taufpatin steht sie stellvertretend für alle Partner des Unternehmens, für erfolgreiche Frauen in Führungspositionen und für die Leidenschaft für die Flusskreuzfahrtbranche.

Eine Überraschung gab es beim Anschnitt der Tauftorte: Ein weiteres eigenes Schiff der Viva Cruises-Flotte ist schon in Planung. Andrea Kruse kündigt die Viva THREE für September 2024 an.

Viva TWO – das neue Flaggschiff der Viva-Flotte

Die Viva TWO verfügt über insgesamt 95 Kabinen für bis zu 190 Passagiere und wird damit das neue Flaggschiff der Viva Cruises-Flotte. Neu ist die Architektur, die sich nicht nur in einem offenen Bereich von Lounge und Restaurant zeigt, sondern auch Platz für ein drittes Restaurant schafft: Das Spezialitätenrestaurant Moments, das ebenfalls im Viva All-Inclusive enthalten ist. Die bedeutendste technische Neuerung ist das Abgassystem der Viva TWO. Damit erreicht das Schiff die Abgasnorm EU-Stage-V, die eine strenge Einhaltung des Emissionsausstoßes in der europäischen als auch in der inländischen Binnenschifffahrt regelt. Dies ist ein großer Schritt zu mehr Nachhaltigkeit und gleichzeitig eine Voraussetzung für das verpflichtende Umweltzeichen Gold des internationalen Umweltpreises Green Award. Die Award-Zertifizierung belegt die proaktive Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und hohe Sicherheitsstandards der Schiffe. Zusätzlich verfügt das Schiff über 76 Solar-Panels, die das Bordnetz unterstützen. Die gewonnene Energie wird vor allem auch für das Bugstrahlruder des Schiffes und bei hoher Stromnutzung eingesetzt.

Zukünftig wird die Viva TWO vor allem auf der Donau unterwegs sein – auf fünftägigen Kurzreisen oder Sieben-Nächte-Flusskreuzfahrten ab Passau oder Wien bringt das Schiff seine Gäste zu den beeindruckendsten Orten entlang der Donau. Im Sommer und Spätsommer steht dann die große 16-tägige Reise zum Donau Delta, die ein einzigartiges Naturerlebnis mit einer unberührten Wildnis voller Artenvielfalt verspricht, auf dem Programm. Zum Saisonstart 2024 kehrt die Viva TWO im Januar, Februar und März zurück nach Düsseldorf und fährt von hier die beliebten Vier-Nächte-Citytrips in die Niederlande und nach Belgien. Bei Buchung bis zum 16. April 2023 erhalten Kunden für ihre Flusskreuzfahrt in 2024 ein kostenfreies Upgrade auf die nächsthöhere Kabinenkategorie.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.