FTI Group und Reederei Peter Deilmann vereinbaren strategische Vertriebskooperation für Deutschlands populärstes Kreuzfahrtschiff

Durch die Vertriebskooperation können 11.400 Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz das Original-Traumschiff MS DEUTSCHLAND erstmalig über Reservierungssysteme online buchen · Direktkunden können weiterhin wie gewohnt bei der Traditionsreederei Peter Deilmann buchen

Die FTI GROUP übernimmt die Vertriebs- und Marketingaktivitäten für die DEUTSCHLAND auf dem deutschen, österreichischen und Schweizer Reisebüromarkt. Direktkunden können wie gewohnt auch weiterhin bei der Reederei Peter Deilmann buchen. „Wir freuen uns sehr auf die Bereicherung, auch Kreuzfahrten auf dem Luxus-Liner anbieten zu können und unser Kreuzfahrt-Portfolio der FTI Cruises um ein Fünf-Sterne-Schiff zu erweitern“, sagt Ralph Schiller, Group Managing Director der FTI GROUP. „Sie hat als Original-Traumschiff einen sehr großen Bekanntheitsgrad und passt insofern zu unserer BERLIN, die als Vorgängerin von 1986 bis 1998 als Traumschiff auf den Weltmeeren kreuzte. Durch das Grand Hotel auf See haben unsere Reisebüros zudem die Möglichkeit, eine weitere solvente und attraktive Zielgruppe zu erschließen“. Die Vermarktung übernimmt FTI Cruises, die Kreuzfahrtmarke der FTI GROUP.

WERBUNG

Reisen auf der DEUTSCHLAND sind ab dem 1. Oktober 2014 (für die Fahrten mit Abreisedatum ab dem 1. November 2014) über die FTI GROUP in insgesamt 11.400 Reisebüros erhältlich. Die Kunden können sich dann dank des flächendeckenden Vertriebsnetzes der FTI GROUP im Reisebüro in ihrer Nähe über die DEUTSCHLAND informieren und direkt ihre Kreuzfahrt buchen.

Die beiden Kooperationspartner erwarten eine signifikante Steigerung der Buchungszahlen. „Mit der FTI GROUP gewinnen wir einen starken und dynamisch wachsenden Vertriebspartner. Als viertgrößter deutscher Reiseveranstalter hat er eine enorme Marktkraft, von der wir nachhaltig profitieren werden. Produktführung – also die Pflege des exklusiven Markenkerns unseres kleinen, feinen Luxusliners – bleibt selbstverständlich in unserer Hand“, sagt Christopher Nolde, Geschäftsführer der Reederei Peter Deilmann. Sowohl Schiller als auch Nolde schließen auch zukünftige Skaleneffekte in der Bereederung der beiden One-Ship-Companies nicht aus.

Das erfahrene Berater-Team im hauseigenen Call Center der Reederei Peter Deilmann bleibt als kompetenter Ansprechpartner für Agenturen bestehen. Auch für Kunden, die ihre Reise direkt über die Reederei buchen möchten, ändert sich nichts. „Für uns ist es eine große Bereicherung das wohl weltweit bekannteste TV-Kreuzfahrtschiff zu vermarkten. Die FTI Reisebüros, die bisher keine Berührungspunkte mit einem solchen Luxusliner wie der DEUTSCHLAND hatten, werden nun intensiv durch (Produkt-) Schulungen und Schiffsführungen von den Kreuzfahrt-Teams der beiden Kooperationspartner auf ihre neue Herausforderung vorbereitet. Denn nur so können wir dem exklusiven Standard gerecht werden“, erklärt Ralph Schiller. In die Vertriebsaktivitäten werden alle Bereiche der FTI GROUP einbezogen. So wird das Team der regionalen Verkaufsleiter den Reisebüros vor Ort zur Verfügung stehen. Ein speziell geschultes Kreuzfahrtteam im Service Center der FTI GROUP steht als telefonischer Ansprechpartner zur Verfügung. Die DEUTSCHLAND wird auch in FTI-Marketingaktionen wie Messen, Anzeigen und Roadshows für die Reisebüros thematisiert.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG