G Adventures sticht mit maßgeschneidertem Katamaran auf den Galapagos-Inseln in See

Verbesserter Komfort und Einzelkabinen: G Adventures entwickelt an neue Anforderungen angepassten Katamaran „Reina Silvia Voyager“

Ein Boot ganz nach Wünschen der Reisenden: Der weltweit tätige Reiseveranstalter G Adventures hat in dieser Sommersaison auf den Galapagos-Inseln den ersten speziell angefertigten Katamaran in seine Flotte aufgenommen. Die Reina Silvia Voyager wurde so konzipiert, dass sie mit ihren zehn geräumigen Kabinen, darunter zwei Einzelkabinen, die sich auf zwei Decks verteilen, die besten Unterbringungsmöglichkeiten bietet und zu den komfortabelsten Schiffen ihrer Größe auf dem Archipel zählt. Mit ihr erleben die Reisenden diesen Sommer Abenteuer, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.

WERBUNG

Die Wünsche der Reisenden haben sich geändert

„Die Pandemie hat viele von uns dazu gebracht, ihre Urlaubsgewohnheiten zu überdenken“, erklärt Yves Marceau, Global Vice President of Product bei G Adventures. „Die Menschen möchten Abenteuer erleben, von denen sie schon lange geträumt haben. Die Galapagos-Inseln gehörten in den letzten sechs Monaten durchweg zu den drei beliebtesten Reisezielen für europäische Reisende. Sie werden von der vielfältigen Tierwelt und den Landschaften des Archipels angezogen.“ Zwei der Kabinen auf der Reina Silvia Voyager sind zudem Einzelkabinen. „Wir beobachten eine steigende Zahl von Reisenden, die eine Einzelkabinen wünschen. Die Reina Silvia Voyager ist unser erstes Schiff mit speziellen Einzelkabinen, die eine viel erschwinglichere Option für Alleinreisende darstellen“, erklärt Marceau.

Komfort und Abenteuer auf 31 Metern Länge

Die 31 Meter lange Reina Silvia Voyager pendelt zwischen den zentralen, östlichen und westlichen Galapagos-Inseln und bietet vier unterschiedliche Routen mit einer Reisedauer von acht bis zehn Tagen an. Bis zu 16 Passagiere finden auf dem Katamaran Platz. Acht Kabinen bieten einen eigenen Balkon, während alle Zimmer mit Panoramafenstern für einen optimalen Blick auf den Ozean, einem eigenen Bad, einer hellen, modernen Einrichtung, Kunstwerken lokaler Naturfotografen und energiesparende LED-Beleuchtung ausgestattet sind.

Zu den Gemeinschaftsbereichen an Bord gehören ein weitläufiges drittes Deck mit Liegestühlen zum Sonnenbaden, eine überdachte Cocktailbar, eine Grillstation und ein Whirlpool im Freien zum Entspannen unter der Sonne oder den Sternen. Der klimatisierte Innenraum mit einem großen Videobildschirm ermöglicht Präsentationen von speziell geschulten Naturführern, die die Touren der einzelnen Gruppen leiten und den Gästen die einmalige Tierwelt und die Kultur der Bewohner der Galapagos-Inseln näher bringen. Erkundungen der abgelegenen Häfen und wilden, felsigen Küsten der Region sind für die Passagiere, dank der acht Kajaks und der zwei Zodiacs an Bord, problemlos möglich. Eine zehnköpfige Besatzung, darunter ein Koch und der Chief Experience Officer von G Adventures, kümmern sich um das tägliche Wohl der Gäste, sodass eine Reise mit der Reina Silvia Voyager ein unvergessliches Abenteuer wird.

WERBUNG

Beispielrouten:

10 Tage Galapagos-Reise auf der Reina Silvia Voyager (zentrale und östliche Inseln) ab/bis Quito ab 4.387 Euro pro Person* (regulär: 5.849 Euro pro Person)

10 Tage Galapagos-Reise auf der Reina Silvia Voyager (westliche und zentrale Inseln) ab/bis Quito ab 5.849 Euro pro Person

*Lastminute Preisangebot bei Buchung bis 31.07.2022

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG