Geisterbären, Dickschnabellummen, Goldschopfpinguine: Mit dem Kreuzfahrtschiff zu seltenen Tieren in freier Wildbahn

Anlässlich des „Internationalen Tags zur Erhaltung der Artenvielfalt“ stellt DREAMLINES zehn außergewöhnliche Expeditions-Kreuzfahrten von der Antarktis bis in die Südsee vor

Mit etwas Glück können Kreuzfahrer am Great Bear Rainforest den vom Aussterben bedrohten Kermodebären beim Baden beobachten oder am Tysfjord in Norwegen tonnenschwere Orcas in ihrem Element bestaunen. Momente, in denen seltene und exotische Tiere mit den Menschen fast auf Augenhöhe sind, gehören zu den Höhepunkten einer Expeditions-Kreuzfahrt. Zum „Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ am 22. Mai 2014 hat das Kreuzfahrt-Portal www.DREAMLINES.de Reisen mit tierisch hohem Erlebniswert zusammengestellt:

WERBUNG

Mit dem größten Eisbrecher der Welt zum Nordpol
Vom russischen Murmansk über Franz-Josef-Land bis zum geografischen Nordpol bricht sich die „IB Victoria“ durch das bis zu drei Meter dicke Packeis. Die spektakuläre Welt des ewigen Eises kann sogar auf einem Helikopterflug aus der Vogelperspektive erkundet werden. Auf den Inseln von Franz-Josef-Land sind Eisbären, Walrosse, Robben und Wale zu beobachten. Termin: 26. Juni 2015, 11 Tage Kreuzfahrt (max. 128 Gäste) inkl. Flüge ab 19.950 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/reise-ins-ewige-eis/ib-victory

Arktische Abenteuer in Grönland
Soweit Wind, Wetter und Eis es zulassen, können Passagiere der „Ocean Nova“ eine der größten ungezähmten Landschaften der nördlichen Hemisphäre erkunden, Ausschau nach Walen und Seevögeln halten und an der wildromantischen Küstenlinie grasende Moschusochsen beobachten. Höhepunkt der Reise ab Isafjørdur, Island, ist die Fahrt durch den Scoresby Sund, den längsten Fjord der Welt. Termin: 26. August 2014, 13 Tage Kreuzfahrt (max. 78 Passagiere) ab 6.090 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/arktisches-abenteuer/ms-ocean-nova

Norwegen: Meeresakrobaten im Bann des magischen Nordlichts
Zu Beginn des Winters sind die „tanzenden Himmelserscheinungen“, die Aurora Borealis, besonders häufig. In dieser Zeit machen auch Orcas und andere Wale in den geschützten Fjorden ihrem Ruf als Meeresakrobaten alle Ehre. Seeadler und zahlreiche Meeresvögel sind ständige Begleiter des Segeltörns zwischen Vesteralen und Lofoten. Termine: 29. Oktober und 19. November 2014, 9 Tage Kreuzfahrt (max. 20 Personen) inkl. Flüge ab 2.390 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/im-bann-des-magischen-nordlichts/noorderlicht

Spitzbergen: Gefährdete Vogelarten im Brutkleid
Von der offenen Brücke können die Passagiere der „MS Quest“ die erwachende Tundra Spitzbergens beobachten. Direkt nach dem Ablegen in Longyearbyen befinden sie sich mitten in der großartigen Natur. Über die Hinlopenstraße erreicht das Kreuzfahrtschiff das Kliff Alkefjellet, wo in den steil aufragenden Basaltspitzen fast 60.000 Brutpaare der Dickschnabellummen sitzen. Die gefährdete Vogelart ist ständig darauf bedacht, ihre Eier vor dem Absturz zu bewahren. Termin: 20. Juni 2015, 10 Tage Kreuzfahrt (max. 53 Personen) inkl. Flüge ab 5.650 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/spitzbergens-tundra-erwacht-inkl-flug/ms-quest

Russland: Expedition ans Ende der Welt
Sogar im Sommer ist der Ferne Osten Russlands wegen der vielen Packeis-Schollen auf dem Seeweg schwer erreichbar. Die Kreuzfahrt mit der „Spirit of Enderby“ führt zur sibirischen Hohen Arktis an den nordöstlichsten Punkt Eurasiens und zur Wrangel-Insel. An den einsamen Küsten der einzigen nicht vergletscherten Arktis-Insel (UNESCO Weltnaturerbe) leben Walrosse, Rentiere, Eisbären, Robben und unzählige Zugvögel. Termin: 20. August 2014, 18 Tage Kreuzfahrt (max. 48 Personen) mit Flügen ab 11.550 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/expedition-ans-ende-der-welt/spirit-of-enderby

WERBUNG

Kanada/Alaska: Auf den Spuren der Geisterbären
Gesänge der Ureinwohner und magische Momente, wenn ein Geisterbär (Kermode) am Ufer auftaucht: Der Great Bear Rainforest an der Westküste Kanadas ist der größte Küstenregenwald unserer Erde. Seine Entdeckung ist nur mit kleinen Schiffen möglich, wie dem Segelschoner „Maple Leaf“. Wölfe, Berglöwen, Pumas, Wölfe und Grizzlybären sind ebenso zu beobachten wie Orcas, Buckelwale, Delfine, Seelöwen und Weißkopfseeadler. Termin: 21. September 2014, 11 Tage Kreuzfahrt (max. 8 Personen) inkl. Flüge ab 6.390 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/auf-der-suche-nach-geisterbaeren/maple-leaf

Südgeorgien und Antarktis: Wo Albatrosse und Goldschopfpinguine zu Hause sind
Von der Südspitze Argentiniens führt die Route mit der „MS Akademik Sergey Vavilov“ über die Falkland-Inseln bis nach Südgeorgien, wo gletscherbedeckte Berge die märchenhafte Kulisse für majestätische Königspinguine, gigantische See-Elefanten und lustige Goldschopfpinguine bilden. Auf den breiten Sandstränden der Falkland-Inseln tummeln sich Hunderte von Magellan-, Esels- und Felsenpinguinen, an den Hängen brüten Kormorane und Albatrosse. Termin: 21. November 2014, 18 Tage Kreuzfahrt (max. 96 Personen) ab 9.800 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/ueber-suedgeorgien-zur-antarktis/ms-akademik-sergey-vavilov

Weddell-Meer: Im Reich der Kaiserpinguine
Auf der Ostseite der Antarktischen Halbinsel, am Ausgang des Weddell-Meeres, liegt die Kolonie von Snow Hill – die nördlichste Brutstätte der Kaiserpinguine. In Begleitung eines Meeresbiologen erfahren die Passagiere der „Ortelius“ alles über die arktische Tier- und Pflanzenwelt. Von oben erkunden sie mit dem Helikopter das Weddell-Meer, das größte Randmeer der Antarktis, in dem unter anderem Weddel-Robben und Seegurken leben. Termin: 2. Dezember 2014, 16 Tage Kreuzfahrt (maximal 100 Personen) ab 11.490 Euro.
http://www.1000kreuzfahrten.de/themenkreuzfahrten/expeditionskreuzfahrten/angebote/ikarus-ortelius-antarktis

Südsee: Ausflüge ins Paradies
Die „Caledonian Sky“ nimmt Kurs auf kleine Inseln mit großen Namen wie Tahiti, Bora Bora, Aitutaki, Tonga und Fiji mit abgeschiedenen Eilanden und Bilderbuchstränden. Eine Attraktion für Ornithologen ist die elf Millionen Jahre alte vulkanische Korallen-Insel Atiu im Cook-Atoll. Neben ihren 570 menschlichen Einwohnern beherbergt sie viele seltene Vogelarten. Termin: 29. Oktober 2014, 23 Tage Kreuzfahrt (max. 114 Personen) inkl. Flüge ab 13.850 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/ausflug-ins-paradies-tahiti-fiji/caledonian-sky

Galapagosinseln: Arche Noah des Pazifiks
Die Galapagos-Inseln beheimaten eine Artenvielfalt, die es sonst nirgendwo auf unserem Planeten gibt. Inmitten einer traumhaften Unterwasserwelt leben Riesenschildkröten, Pinguine, Echsen, Albatrosse, Seelöwen, und Darwinfinken auf der „Arche Noah“ des Pazifischen Ozeans. Termin: 17. Oktober 2014, 18 Tage Kreuzfahrt auf der „Mary Ann“ (max. 25 Personen) inkl. Flüge ab 7.530 Euro.
http://www.dreamlines.de/kreuzfahrt-reiseziele/wunder-der-galapagosinseln/mary-anne

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG