Hamburg steht Kreuzfahrtgipfel bevor – Seatrade Europe vom 24. bis 26. September 2013 in Hamburg

Drei Prozent mehr Wirtschaftsleistung, 11.500 neue Arbeitsplätze, stetig neue Passagierrekorde und zahlreiche Neubauaufträge: Während auf dem führenden Kreuzfahrtmarkt Nordamerika die Zahlen stagnieren, nimmt das Aufkommen europäischer Kreuzfahrtreisender stetig zu. 2012 haben über 6,1 Millionen Europäer eine Kreuzfahrt gemacht – Rekord. Noch kommen die meisten Passagiere aus Großbritannien, doch Deutschland ist Europas Seefahrernation Nr. 1 dicht auf den Fersen: Flusskreuzfahrten eingerechnet, waren im vergangenen Jahr fast zwei Millionen Deutsche auf dem Wasser unterwegs. Das sind 7,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz bei den Hochseekreuzfahrten kletterte um 11,3 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro, so das Ergebnis einer Studie des Deutschen Reiseverbandes (DRV). „Kreuzfahrten sind eine unverzichtbare Ergänzung des breit gefächerten Reisemarktes“, sagt Richard J. Vogel, Chef von TUI Cruises und Vorsitzender des Schiffausschusses im DRV.

Im ersten Halbjahr der Kreuzfahrtsaison 2013 konnten im Hamburger Hafen insgesamt 271.317 Passagiere und 91 Anläufe gezählt werden. Dies entspricht einem Passagierzuwachs um 23,8 Prozent (2012: 219.153 Passagiere). Der Kreuzfahrtstandort Hamburg wird durch das überproportionale Wachstum die halbe Million Passagiere bereits in diesem Jahr erreichen. Die Bedeutung Hamburgs dabei als einer der attraktivsten und wachstumsstärksten Kreuzfahrtstandorte wird mit der alle zwei Jahre stattfindenden Seatrade Europe, Europäische Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie, unterstrichen. „Die Seatrade Europe ist die international bedeutendste Fachmesse der Kreuzfahrtbranche außerhalb der USA. Hier treffen Branchen-Entscheider und -Insider aufeinander, diskutieren und setzen neue Trends. Nahezu alle führenden Kreuzfahrtreedereien werden vertreten sein“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH.

WERBUNG

Duffy, Lefebvre d´Ovidio, Ungerer, Vago und Vogel diskutieren im Kongress

Rund 250 Aussteller aus 50 Nationen zeigen auf der Seatrade Europe vom 24. bis 26. September auf dem Gelände der Hamburg Messe ihre Produkte und Dienstleistungen. Zu den Ausstellern gehören unter anderem Werften, Gastronomie- und Hotelausstatter, Tourismusorganisationen und Kreuzfahrthäfen. Mehr als 500 Delegierte aus aller Welt werden an dem Fachkongress teilnehmen. Im Fokus des Fachkongresses stehen Themen wie Sicherheit an Bord und der Einsatz neuer Umwelttechnologien. Manfredi Lefebvre d´Ovidio, Chairman CLIA Europe und Christine Duffy, Präsidentin und CEO CLIA International, werden ebenso hinter dem Rednerpult stehen wie die Chefs zahlreicher führender Kreuzfahrtreedereien. So werden unter anderem Pierfrancesco Vago, CEO von MSC Cruises, AIDA Cruises-Präsident Michael Ungerer und TUI Cruises-CEO Richard Vogel das Wort ergreifen. Auch David Dingle, CEO von Carnival UK, sowie Dirk Helsig, CEO der norwegischen Fred Olsen Cruise Lines diskutieren auf der Seatrade Europe über die Zukunft der Kreuzfahrtindustrie.

Hohe Sicherheitsstandards auf Kreuzfahrtschiffen

Seit der Havarie der „Costa Concordia“ Anfang 2012 ist das Thema Sicherheit auf Kreuzfahrtschiffen in den öffentlichen Fokus gerückt. Fest steht: Die Sicherheitsstandards in der Kreuzfahrtbranche sind hoch. Als Reaktion auf die Havarie der „Concordia“ hat die Cruise Lines International Association (CLIA), der weltgrößte Verband der Kreuzfahrtindustrie, die Schrauben noch weiter angezogen und das sogenannte „Global Cruise Industry Operational Safety Review“ (OSR) initiiert. „Als Ergebnis haben wir zahlreiche neue Sicherheitslinien eingeführt – jede von ihnen geht über die strengen internationalen regulatorischen Vorgaben hinaus und wurde von allen CLIA-Mitgliedern übernommen“, sagt Michael Ungerer, Präsident AIDA Cruises und Vorsitzender CLIA Deutschland. Neu auf der Seatrade Europe ist eine „Care awareness training session“. Das Seminar zum Thema Sicherheit wurde von Cunard Line, Costa Crociere, Ibero Cruceros und P&O Cruises in Zusammenarbeit mit Higher Resources entwickelt und richtet sich gezielt an Port Agents und Vertreter von Notfalldiensten an Land, die in Notfällen und nach Krisensituationen wichtige Aufgaben bei der Betreuung der Gäste und Besatzungen übernehmen.

Chancen und Herausforderungen für Lieferanten und Dienstleister

WERBUNG

Der Kreuzfahrtmarkt in Europa ist so erfolgreich wie nie. Aber was bringt die Zukunft? Was sind die Chancen und Risiken des Marktes? Ein besonderes Highlight bildet am 25. September die einzigartige Kooperation der Meyer Werft mit Royal Caribbean International. Auf der Seatrade Europe veranstalten die beiden Branchenriesen gemeinsam den Workshop „Opportunities and Challenges for Suppliers and Service Providers”. Aktive und potenzielle Lieferanten und Dienstleister erfahren dann, wie sie mit Werften und Kreuzfahrtreedereien zusammenarbeiten können.

Branchenauszeichnung: Seatrade Insider Cruise Awards 2013

Ein weiterer Höhepunkt der Seatrade Europe ist die Preisverleihung der Seatrade Insider Cruise Awards 2013, die zum vierten Mal vergeben werden. Die Branchen-Auszeichnung wird am Dienstag, den 24. September, nach der Eröffnungskonferenz in sechs Kategorien verliehen. Mit Spannung wird dabei die Vergabe des Umweltpreises erwartet, mit der innovative Nachhaltigkeitslösungen in der Kreuzschifffahrt ausgezeichnet werden.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG