„Inselträume 2018“ – Paul Gauguin Cruises führt auch 2018 auf traumhaften Routen durch die Südsee

An Bord der MS Paul Gauguin erleben Gäste Luxus, individuellen Service und polynesische Kultur

Paul Gauguin Cruises fährt auch in den kommenden Jahren zu einigen der traumhaftesten Destinationen, die die Kreuzfahrtbranche zu bieten hat. Die speziell für Reisen durch die Südsee konzipierte Paul Gauguin entführt ihre Gäste in eines der „letzten Paradiese der Welt“ – von Papeete über Bora Bora bis hin zu den Marquesasinseln. Unter dem Motto „Inselträume 2018“ sind bei Vista Travel ab sofort bereits Traumreisen auf der Paul Gauguin für das Jahr 2018 buchbar.

WERBUNG

Mit ihrer moderaten Größe von maximal 330 Gästen bietet die Paul Gauguin Luxus und Verwöhnung der Extraklasse. Fernab von Hektik und Stress findet sich hier in paradiesischer Umgebung eine Oase der Ruhe – ohne Warteschlangen, dafür mit viel Individualität. Vom preisgekrönten Luxus-Spa über kulinarische Genüsse in insgesamt drei Restaurants bis hin zu polynesischen Tanzdarbietungen am Abend ist zudem für die Freizeitaktivitäten an Bord bestens gesorgt.

Die Paul Gauguin verfügt über eine Wassersportplattform am Heck des Schiffes. Im Reisepreis eingeschlossen sind Stehpaddeln, Surfen, Kajaktouren und Schnorcheln. Professionelle Tauchlehrer bieten Einführungskurse und zertifizierte PADI Tauchkurse an und begleiten Gäste in die faszinierende Unterwasserwelt der polynesischen Riffe.

Die Reiserouten von Paul Gauguin Cruises führen zu einigen der schönsten Inseln im Pazifik. Von Tahiti ausgehend erforscht die Paul Gauguin die Cook Inseln, die Gesellschaftsinseln sowie Tuamotus. Wunderschöne Strände, türkises Wasser und unberührte Natur bieten einen unvergleichlichen Ort, um den Alltag vergessen zu machen.

Natürlich bietet Paul Gauguin Cruises auch für Aktivurlauber zahlreiche Angebote an Land. Besonders beliebt bei den Gästen sind der Unterwasserspaziergang auf Moorea bei dem man bis zu 30 Minuten in abenteuerlichen Tiefen verbringt sowie die Safari-Expedition auf Huahine, bei der man der mystischen Flora und Fauna der Gesellschafsinseln zum Greifen nah kommt. Vom Helikopterrundflug auf Bora Bora bis hin zum Tauchen mit Rochen bei Moorea – hier findet jeder seine Lieblingsbeschäftigung.

Aufgrund der besonderen Verbindung, die Paul Gauguin Cruises zur Natur Französisch-Polynesiens besitzt, wird seit langer Zeit eine enge Partnerschaft mit der Wildlife Conservation Society gepflegt. Seit 1985 setzt sie sich für Natur- und Artenschutz auf den Inseln ein und wird ab 2017 auch Bildungsprogramme an Bord der Paul Gauguin anbieten.

WERBUNG

Typisch für Paul Gauguin Cruises ist das brillante Preis-Leistungsverhältnis. Neben Vollpension auf Gourmetniveau sind an Bord alle Trinkgelder und nahezu alle Getränke, inklusive feinen Weinen und Cocktails, im Reisepreis bereits eingeschlossen. Insbesondere in sehr exklusiven Destinationen wie Französisch Polynesien, die Gäste mit z.T. enormen Preisen schocken, finden Sie mit der Paul Gauguin ein schon beinahe „unverschämt“ günstiges Angebot.

Die Kreuzfahrten auf der Paul Gauguin lassen sich in Deutschland über Vista Travel buchen. Mit dem neuen „Inselträume 2018“ Programm kann man sich bei Vista Travel schon jetzt Kabinenplätze sichern.

Weitere Informationen auf www.vistatravel.de.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG