Kreuzfahrt-Träume auf Ozeanen und Flüssen: Namhafte Reedereien, beliebte Schiffe und neue Routen auf der „Reisen Hamburg“

Die Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad – Vom 17. bis 21. Februar 2016 auf dem Gelände der Hamburg Messe

Wer seinen Traum von einer Kreuzfahrt über die Ozeane der Erde wahr machen möchte, dem bieten sich 2016 im weiter boomenden Kreuzfahrtmarkt faszinierende Möglichkeiten. Laut Cruise Lines International Association (CLIA), dem weltweit größten Verband der Kreuzfahrtindustrie, sind 27 neue Hochsee-, Fluss- und Spezial-Kreuzfahrtschiffe geplant. 24 Millionen Passagiere werden weltweit erwartet. Auf der REISEN HAMBURG 2016, die neben den Themen Urlaub, Caravaning und Rad auch Deutschlands größtes Kreuzfahrtangebot präsentiert, stellen namhafte Reedereien wie beispielsweise TUI Cruises, Costa und Cunard sowie Spezialanbieter Schiffe und Routen für jeden Geschmack vor: Klassiker, Neuheiten und Exotisches auf Flüssen und Meeren, von der Antarktis bis zur Karibik. Auf der Erlebnisinsel KreuzfahrtTräume sorgt vom 17. bis 21. Februar 2016 erneut ein nachgebautes Schiffdeck für maritime Atmosphäre.

WERBUNG

Kreuzfahrt-Feeling auf der Messe
Da kommt Fernweh auf: Auf den Planken des nachgebauten Schiffsdecks in Halle B5 können sich die „Passagiere“ der REISEN HAMBURG auf ihre Traum-Kreuzfahrt einstimmen. Sonnenliegen, ein kleiner Pool, eine Bar mit exotischen Drinks laden zum Entspannen ein. Dabei bekommen die Besucher bei zahlreichen Multi-Media-Vorträgen faszinierende Einblicke in die neuen Kreuzfahrtprogramme verschiedener Anbieter. Bei einer Sand-Malerei-Show zaubert die Künstlerin Eva Aibazowa live vor den Augen der Zuschauer immer neue Motive und Geschichten.

Giganten der Meere
TUI Cruises setzt verstärkt auf Themen- und Eventkreuzfahrten. „Sie sind ideal, um über gemeinsame Interessen Menschen für eine Kreuzfahrt zu begeistern, die normalerweise keine Kreuzfahrt machen würden, und für Stammkunden, die bereits vieles auf Schiffen gesehen haben“, sagt Godja Sönnichsen von TUI Cruises. Ende April sticht erneut ein Rockliner mit Udo Lindenberg in See, diesmal ab Malaga zu den Balearen. Eine Heavy Metal Cruise führt im September von Hamburg aus nach Oslo. Wer es klassischer mag, der ist auf der Kreuzfahrt „Meer & Musik“ richtig: Mit den Wiener Philharmonikern an Bord geht es ab Palma de Mallorca durchs westliche Mittelmeer. Die erste Rainbow Cruise für Lesben und Schwule, die im Frühjahr 2017 vor den Küsten Spaniens und Italiens kreuzt, kann auf der REISEN HAMBURG bereits gebucht werden.
„Prominente lesen“ lautet das neue Format von AIDA Cruises. Literaturbegeisterte Passagiere, die im April vom türkischen Antalya nach Mallorca reisen, zieht Christian Brückner, Schauspieler und Synchronsprecher von Robert de Niro, mit markanter Stimme und spannender Literatur in seinen Bann. Gäste, die von Gran Canaria nach Mallorca unterwegs sind, ermitteln bei kriminalistischen Kurzgeschichten mit, vorgetragen von Tatort-Kommissarin Michaela May. Auf Wassersportattraktionen an Deck können sich fast 5500 Passagiere der neuen „Harmony of the Seas“ von Royal Caribbean freuen, die ab Mai ab Barcelona oder Rom durchs Mittelmeer kreuzt. Kuba ist bei MSC das Trendziel der Saison. „MSC Opera“ und „MSC Armonia“ nehmen Kurs auf den karibischen Inselstaat. Für „MSC Splendida“ ist Hamburg zum zweiten Mal der Heimathafen und Startpunkt für Touren Richtung Großbritannien und Skandinavien.

Die heimliche Königin der Hamburger, die „Queen Mary 2“ der britischen Reederei Cunard, wird 2016 fünfmal in der Hansestadt sein und Kurs auf Skandinavien und New York nehmen. Musikgenuss pur während der Transatlantikpassage bietet Jazz-Pianist Herbie Hancock. Den Luxus der Langsamkeit dank längerer Stopps und Liegezeiten über Nacht können Urlauber auf den Schiffen der „neo“-Flotte der Reederei Costa Crociere entdecken (Slow-Cruise-Konzept). So gibt es während der Kreuzfahrt „Emirate zum Genießen“ zwischen Dubai, Abu Dhabi und Maskat ausreichend Zeit, eine Nacht in der Wüste zu verbringen. Erste Adresse für alle, die auf Mammutbüfetts und Bühnenshows verzichten, ist die Hamburg Süd Reiseagentur: Messebesucher können sich über Törns auf rund 100 Frachtschiffen informieren, zum Beispiel nach Südamerika.

Zwei Schiffstaufen in norddeutschen Häfen
Rund 160 Anläufe von über 30 verschiedenen Schiffen werden für 2016 im Hamburger Hafen erwartet. Darunter ist das neue Flaggschiff von AIDA Cruises, das im Frühjahr in Hamburg auf den Namen „AIDAprima“ getauft wird. Danach startet der für rund 3300 Passagiere ausgelegte Ozeanriese von der Hansestadt aus ganzjährig zu einwöchigen Reisen zwischen England, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Am 15. Juli findet die Taufe des neuen Liners von TUI Cruises „Mein Schiff 5“ im Ostseewasser vor Lübeck-Travemünde statt. Anschließend ist für die Sommersaison Kiel der neue Heimathafen für Touren nach Südnorwegen, ans Nordkap oder nach Kopenhagen. Ab November ist das Schiff in der Karibik unterwegs.

Kleine Schiffe und Spezialreisen
Wer 337 Tage am Stück Zeit hat, kann sich auf der Messe mit einer Weltreise auf dem 5-Sterne-plus-Schiff „Europa“ von Hapag-Lloyd vertraut machen. Im Mai geht die „Europa 2“ auf „Überraschungsreise“: Nur Startpunkt Istanbul und Zielhafen Piräus sind bekannt. Welche Häfen dazwischen angelaufen werden, entscheiden die Gäste gemeinsam mit dem Kapitän. Ende Juni ist das Schiff zwischen Hamburg, Dänemark und Kiel unter dem Motto „Soul Kitchen – Cooking, Dancing, Singing“ unterwegs. „MS Hamburg“ des Veranstalters Plantours startet im September von Hamburg aus ins Weiße Meer zu den Solovetzky-Inseln und nach Murmansk. TransOcean schickt die „MS Astor“ ab Bremerhaven ins ewige Eis nach Grönland, begleitet von Wissenschaftlern. Spezialist SeaTravel hat erlebnisreiche Kreuzfahrten auf Großseglern der Reederei Star Clippers oder exklusiven Yachten von Ponant im Programm. Auf ausgefallene Törns hat sich auch Robert Liersch von M’OCEAN Reisen und Meer fokussiert: „Mit der „Norwegian Jade“ bieten wir im September eine Fotoreise mit dem Fotografen Philip Koschel von Venedig nach Korfu und Mykonos an.“ Bei Hurtigruten werden zwölf Seereisen entlang Norwegens Küste zu klangvollen Kulturerlebnissen. Im Fokus steht der Komponist Edvard Grieg. Die Konzerte finden an ungewöhnlichen Orten wie Bergwerk, Fischöltank oder Eismeerkathedrale in Tromsö statt.

WERBUNG

Unterwegs auf den Strömen und Flüssen der Erde
Donau, Rhein, Seine, Rhone, Wolga, Amazonas, Irrawaddy, Mekong und Yangtze sind beliebte Reviere vieler Flussreisenspezialisten auf der REISEN HAMBURG. Der Berliner Veranstalter Lernidee Erlebnisreisen kreuzt mit maximal 28 Gästen auf dem nördlichen Mekong im „Goldenen Dreieck“, wo Laos, Thailand und Myanmar aufeinander treffen. Auf dem mächtigen Fluss Lena werden die Weiten Sibiriens erkundet. Aber auch abseits der großen Ströme können Urlauber auf facettenreiche Entdeckungstouren gehen: nicko cruises ist mit zwei Flussschiffen von Hamburg nach Potsdam auf Elbe und Havel unterwegs. Stopps werden in den kleinen Hansestädten Havelberg und Tangermünde sowie in Magdeburg eingelegt. „Aufgrund großer Nachfrage haben wir unsere „Hundekreuzfahrten“ erweitert“, betont Geschäftsführer Sascha Güldenmeister von 1AVista Reisen. Bei Törns auf Rhein, Main und Mosel „gibt es für Frauchen, Herrchen und Vierbeiner All-Inclusive-Verpflegung.“ Bei SE-Tours fährt man mit Schiff und Rad durch Europa. „Mit gemütlichen Schiffen und in Begleitung fachkundiger Radexperten sind die Routen auch für Ungeübte ideal“, verrät Geschäftsführer Jörg Gövert. „Mit MS Florentina“ schippern wir von Prag aus auf Moldau und Elbe und radeln nebenbei jeden Tag ein Stück durch Böhmen.“

REISEN HAMBURG – die Messe für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad öffnet vom 17. bis 21. Februar 2016 mit dem neuen Themenschwerpunkt AlpenTräume auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress ihre Tore. Mittwoch bis Sonntag, täglich 10 bis 18 Uhr. Eintrittspreise: Tagesticket mit Comebackfunktion (gilt auch an einem weiteren Tag ab 15 Uhr) 10 Euro, bei Online-Kauf 9 Euro, Tagesticket ermäßigt 7,50 Euro, für Kinder (6 bis 15 Jahre) 5,50 Euro, Familien-Ticket 20 Euro. Die Eintrittskarten gelten auch für die AUTOTAGE HAMBURG, die parallel stattfinden. Weitere Informationen unter reisenhamburg.de und auf facebook.com/reisen.hamburg

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG