Kreuzfahrten als sichere Reiseform

Travelzoo-Umfrage belegt: hohe Sicherheitskontrollen an Bord überzeugen

Terrorismus, politische Krisen, Flüchtlingsströme und nahe Kriege haben mittlerweile verstärkt Einfluss auf die Urlaubsplanung der Deutschen. Das betrifft alle Reiseformen – auch die stetig boomende Kreuzfahrt-Branche. Eine Umfrage des weltweiten Herausgebers von Reise-Angeboten Travelzoo (NASDAQ: TZOO) hat nun ergeben, dass drei Viertel der Befragten eine Schiffsreise als sichere Reiseform einschätzen.

WERBUNG

Der Hauptgrund sind die hohen Sicherheitskontrollen vor dem Boarding und nach den Landgängen (51 Prozent) – wie etwa die genaue Überprüfung der Personalien oder des Gepäcks. Ein weiteres Argument ist die flexible Routenplanung durch die Reedereien, um potentielle Gefahrenherde zu umfahren (28 Prozent). Hinzu kommt die Einschätzung, dass Kreuzfahrtschiffe insgesamt besser geschützt sind als Strände oder Städte (13 Prozent). 5 Prozent fühlen sich dank der organisierten und begleiteten Landausflüge sicher.

Ein Viertel der Befragten sieht die Sicherheitslage auf Kreuzfahrtschiffen kritischer. Die Gründe: Es sind zu viele Menschen auf zu engem Raum (42 Prozent) und es mangelt an Fluchtmöglichkeiten (31 Prozent).

Zur Methodik: Im August 2016 befragte Travelzoo 984 Mitglieder mittels Online-Fragebogen über das Thema Kreuzfahrten. Zum Teil waren Mehrfachantworten möglich, diese Angaben sind nicht kumulativ.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG