Kreuzfahrtsaison Winter 2012/2013 schließt mit deutlichem Gästeplus

Mit AIDA steuert Dubai in die neue Kreuzfahrtsaison Für die „MSC Lirica“ von MSC Kreuzfahrten wird Dubai 2013/2014 zum Heimathafen TUI Cruises bietet 2014/2015 einwöchige Kreuzfahrten ab/bis Dubai mit „Mein Schiff 2“

Die Kreuzfahrtsaison 2012/2013 ist in Dubai mit einem deutlichen Gästeplus zu Ende gegangen. Das Emirat hat in der letzten Wintersaison 407.825 Kreuzfahrtgäste aus aller Welt willkommen geheißen, im Vergleich zu 396.554 Kreuzfahrtgästen in der Saison 2011/2012. Hauptquellmarkt bleibt Deutschland mit einem Anteil von 44 Prozent an Ankünften und Abfahrten in der Wintersaison 2012/2013 und mit einem Anteil von 38 Prozent auf das Gesamtjahr 2012 gerechnet.

WERBUNG

Auch für die kommende Saison rechnet Dubai mit Gästezuwachs: Die 110 Kreuzfahrtschiffe, die das Emirat 2013/2014 anlaufen, werden voraussichtlich rund 420.000 Besucher nach Dubai bringen. Damit wird die Kreuzfahrtbranche ihren Anteil am Wachstum der Tourismus-industrie des Emirates vergrößern und erheblich dazu beitragen, das Ziel von 20 Millionen Besuchern pro Jahr bis 2020 zu erreichen.

Mit der Ankunft der „MSC Lirica“ im November 2013 begrüßt Dubai den Partner MSC Kreuzfahrten, der das Emirat in der Saison 2013/2014 zu seinem Heimathafen auserkoren hat. In der gesamten Saison wird „MSC Lirica“ 20 Schiffsreisen ab/bis Dubai unternehmen und mehr als 60.000 Kreuzfahrtgäste betreuen. Neben MSC Kreuzfahrten nutzen auch Costa Kreuzfahrten („Costa Fortuna“ und „Costa Deliziosa“) und AIDA („Aida Diva“ und „Aida Blu“) Dubai als Heimathafen für den arabischen Raum. Zusätzlich laufen aktuell mehr als 20 renommierte Kreuzfahrtreedereien das Emirat auf ihren Routen an.

Ein Blick in die Kreuzfahrtsaison 2014/2015 verspricht einen weiteren Gästezuwachs: TUI Cruises nimmt die Region am Arabischen Golf wieder in ihr Programm auf und unternimmt mit „Mein Schiff 2“ siebentägige Kreuzfahrten ab/bis Dubai über Abu Dhabi, Maskat und Bahrain. Die 20 geplanten Schiffsreisen werden etwa 75.000 vornehmlich deutsche Kreuzfahrtgäste nach Dubai bringen. Darüber hinaus werden in dieser Saison mit „Queen Mary 2“ und „Queen Elizabeth“ erstmals zwei Ocean Liner von Cunard am selben Tag in Dubai anlegen.

Mara Kaselitz, Direktorin des Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) in Deutschland: „Die Kreuzfahrtbranche in der Region ist stark und das anhaltende Wachstum vielversprechend, denn es eröffnet uns neue Chancen in der touristischen und wirtschaftlichen Entwicklung Dubais. Unser erklärtes Ziel ist es, die Branche noch weiter auszubauen, damit nationale wie internationale Gäste Dubai verstärkt als idealen Ausgangs- und Endpunkt für Rundreisen durch die Region nutzen.“

Die Kreuzfahrtindustrie wird bis 2015 voraussichtlich bis zu 840 Millionen VAE-Dirham (umgerechnet etwa rund 171 Millionen Euro) jährlich erwirtschaften. Das DTCM hält das Segment daher für einen der wichtigsten Wachstumsmotoren in der Tourismusindustrie, der die Wirtschaft in der Region nachhaltig stärken wird.

WERBUNG

Weitere Informationen zu Dubai unter www.dubaitourism.ae und unter www.definitelydubai.com.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG