Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Mehr als Eis! 15 Expeditionsreisen, 8 Pinguin-Arten, 4 Wal-Arten – Hapag-Lloyd Cruises beendet erste Antarktis-Saison mit 3 Schiffen

+ Nach der Antarktis-Saison ist vor der Antarktis-Saison: HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit bereisen im Winter 2023/2024 das Südpolarmeer

+ Vielfalt pur: den einzigartigen Lebensraum der Antarktis mit allen Sinnen erfahren und verstehen

WERBUNG

+ Spannende Wissensvermittlung an Bord gepaart mit höchstem Komfort erleben die maximal 199 Gäste der kleinen, wendigen Schiffe bei den Antarktisreisen

Erstmals bereiste Hapag-Lloyd Cruises in der vergangenen Wintersaison die Antarktis mit allen drei Schiffen der neuen Expeditionsflotte. Nach den erlebnisreichen Reisen kehren Gäste und Crew reich an Abenteuern und mit neuem Wissen im Gepäck zurück in warme Gefilde – und schüren bereits die Vorfreude auf die nächste Antarktissaison. Acht Pinguin-Arten leben in der Antarktis – in ihren Logbüchern hielten die Experten und Wissenschaftler, die die Expeditionsreisen begleiteten, Sichtungen von allen acht fest, außerdem von vier Walarten, einer ganzen Walschule sowie Seeelefanten, Seeleoparden, Seebären, Robben und zahlreichen Vogelarten. Der Mythos Südpolarmeer ist „mehr als Eis“ und die Vorbereitungen für den Auftakt der Reisen zum Frühlingserwachen der Antarktis im kommenden Dezember laufen bereits auf Hochtouren.

Während es die HANSEATIC nature im kommenden Winter erstmals ins Eis des hohen Norden Europas zieht, brechen die Schwesterschiffe HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit auf zu neuen antarktischen Abenteuern, die sie bis zum südlichen Polarkreis und darüber hinaus bringen.

Sehen, staunen und hören – eine Entdeckerreise für die Sinne

Wenn sich die beiden baugleichen, hochmodernen Expeditionsschiffe HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit Anfang Dezember 2023 auf den Weg ins südliche Polarmeer machen, ist der antarktische Sommer nicht mehr weit. In der Antarktis erwartet die Gäste der kleinen und wendigen Schiffe echter Entdeckergeist, spannende Aktivitäten an Land gepaart mit Expertenwissen und jahrzehntelanger Erfahrung mit Reisen ins Eis.

WERBUNG

Wie ein freundliches Empfangskomitee stehen sie da, die Könige der Antarktis, zu Tausenden an den Berghängen Südgeorgiens, als würden sie Gäste der Expeditionsschiffe besonders herzlich begrüßen wollen. Pinguine sind ein wichtiger Bestandteil der antarktischen Tierwelt und Expeditionsreisende haben die einmalige Chance, diese besonderen Tiere einmal aus der Nähe zu betrachten. Der Winter 2022/23 war für die Gäste der Hapag-Lloyd Cruises Expeditionsflotte hinsichtlich Natur- und Tierbeobachtungen besonders vielversprechend! Auf den insgesamt 15 Antarktis-Reisen wurden alle der folgende Pinguin-Arten gesichtet: die stolzen Kaiser- und Königspinguine, der Adeliepinguin, der Kehlstreif- oder Zügelpinguin, der Eselspinguin und der Magellanpinguin bis hin zum Goldschopfpinguin und dem Felsenpinguin. Neben den Pinguinen zeigen sich mit Glück auch Robben an einem der vielen Eislöcher, von wo sie zur Jagd aufbrechen. Spektakulär sind auch die Sichtungen der antarktischen Zwergwale sowie der Blau- und Buckelwale. Spontan stoppen Kapitän und Crew das Schiff, damit die Gäste die mächtigen Tiere beobachten können. Fast täglich kommen die Zodiacs zum Einsatz, um Seeelefanten, Seeleoparden oder Seebären zu entdecken. Richteten die Gäste den Blick gen Himmel, faszinierten Albatrosse und Kormorane mit ihren Jagdtechniken und Flugkünsten in dieser faszinierenden weißen Welt der Südpolarregion.

Expertenwissen an Bord und an Land

Die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises ist gebaut für die Extreme und verfügt über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Die Schiffskonstruktion mit vielen großzügigen Außenflächen, zwei ausfahrbaren gläsernen Balkonen und dem Decksumlauf am Vorschiff ermöglichen Naturbeobachtung aus erster Reihe. 17 bordeigene Zodiacs machen Anlandungen in entlegenen Expeditionsgebieten hafenunabhängig möglich. Jede Expedition wird von deutschsprachigen Experten verschiedener Fachgebiete begleitet. Sie sind bei Aktivitäten wie zum Beispiel den Anlandungen mit den bordeigenen Zodiacs oder Vorträgen und Diskussionsrunden im HanseAtrium kompetente Ansprechpartner. Jede Antarktis-Reise muss vom Umweltbundesamt in einem umfassenden Verfahren genehmigt werden. Darüber hinaus gibt sich Hapag-Lloyd Cruises neben der selbstverständlichen Einhaltung aller Regularien hohe Auflagen bei den Fahrten in die sensiblen Regionen. Als langjähriges Mitglied der Association of Arctic Expedition Cruise Operators (AECO) und der International Association of Antarctic Tour Operators (IAATO) setzt sich Hapag-Lloyd Cruises für einen respektvollen Umgang mit der sensiblen Natur ein.

Umwelt und Nachhaltigkeit

Auf allen Reisen, ob in die Ferne und im Norden Europas oder den Warmwasserdestinationen in der Südsee, hat der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt höchste Priorität. Die Expeditionsflotte verfügt über modernste Umwelttechnik und verzichtet, wie alle Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises, komplett auf den Einsatz von Schweröl und verwendet schwefelarmes Marine Gasöl. Die Schiffe verfügen über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. Des Weiteren sind die Schiffe mit PROMAS Ruder mit Spezial-Propeller ausgestattet und verfügen über eine besondere Rumpfkonstruktion – beides trägt zur Treibstoffreduktion und somit zur Verringerung von Emissionen bei.

Reisebeispiele für die Antarktis-Saison 2023/2024:

Auftakt Antarktis – Große Expeditionsroute intensiv mit Kap Hoorn (SPI2325)

Zum Start in ihre Antarktis-Saison nimmt die HANSEATIC spirit Kurs auf die chilenischen Fjorde und das legendäre Kap Hoorn, bevor die Gäste auf der großen Route die Landschaften und Tierwelt Südgeorgiens, der Falkland-Inseln, des Weddellmeers und der Antarktischen Halbinsel erwartet. Von Puerto Montt nach Ushuaia, 29.11. bis 23.12.2023 (24 Tage), inkl. An- und Abreisepaket ab 18.990 EUR pro Person (bei Doppelbelegung). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/SPI2325

Winterliche Traumlandschaften – Faszination Antarktis intensiv (INS2401)

Die Faszination der Antarktis erleben Gäste der HANSEATIC inspiration intensiv auf der großen Route der südlichen Polargebiete, während das Expeditionsschiff die Falkland-Inseln, Südgeorgien, das Weddellmeer und die Antarktische Halbinsel ansteuert. Von Ushuaia nach Ushuaia, 2. bis 24.01.2024 (22 Tage), inkl. An- und Abreisepaket ab 17.790 EUR pro Person (bei Doppelbelegung). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/INS2401

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG