Mit Sardinia Ferries nach Sardinien zu Sommer, Stränden und Stars

Die zweitgrößte Mittelmeerinsel besitzt berühmte Strände wie an der Costa Smeralda und einen hohen Promifaktor – und jede Menge Platz für individuelle Erholung

Mitten im Mittelmeer, und doch wie ein Stück Karibik: Sardinien lockt jetzt im Sommer mit türkis-blauem Wasser und einigen der schönsten Strände Italiens. Entlang der mehr als 1800 Kilometer langen Küste finden Urlauber Strände für jeden „Strandtyp“ von zuckerweiß bis felsig-kantig.

WERBUNG

Die berühmtesten Küstenabschnitte der zweitgrößten Mittelmeerinsel sind ohne Frage die mehr als 50 Kilometer lange Costa Smeralda und das Archipel La Maddalena im Norden. Doch wer möchte, kann jeden Tag ein neues Highlight für sich entdecken. Kein Wunder, dass Sardinien einen besonders hohen Promifaktor hat: Stars und Sternchen wie Heidi Klum und Naomi Campbell, Ex-James-Bond Roger Moore oder italienische Größen wie Film-Diva Gina Lollobrigida, Designer Giorgio Armani oder Flavio Briatore verbrachten hier schon ihren Urlaub. Und vergangene Woche entschied Joachim Löw auf Sardinien, dass er bis 2018 Fußballbundestrainer bleibt.

Im Süden von Sardinien lockt der Strand Pula zum Baden und Entspannen – Natur und Lage sind so schön und zentral, dass bereits die Phönizier hier vor rund 3000 Jahren eine Siedlung gründeten. Die Ruinen sind unter Wasser noch erkennbar – eins der vielen Highlights für Taucher vor Sardiniens Küste.

Feinsten Quarzsand finden Urlauber im Westen der Insel am Strand von Is Arutas, der auch ein beliebter Surfer-Hotspot ist. Der Strand Porto Pollo bei Palau im Nordosten gilt wegen des guten Windes als Lieblingsrevier für Wind- und Kitesurfer. Entdeckungen verspricht die Cala di Luna im Osten von Sardinien: Die „Mondbucht“ besitzt nicht nur einen 700 Meter langen Sandstrand, sondern auch atemberaubende Grotten und Karsthöhlen. Einige von ihnen reichen 30 Meter weit ins Supramonte-Massiv hinein.

Mit Sardinia Ferries auf die Insel
Der schönste Reiseweg nach Sardinien führt über das Meer. Sardinia Ferries verkehrt im Sommer bis zu vier Mal am Tag zwischen Livorno und Golfo Aranci. Tickets gibt es bereits ab 74€ für 2 Personen + Pkw bis 5m lang/ 1,90m hoch inkl. Taxen im Tarif „Standard“. Neu 2016 ist die Verbindung ab Nizza via Porto Vecchio nach Sardinien, die sich großer Beliebtheit bei „Inselhoppern“ erfreut. Weitere Informationen und Onlinebuchung unter wwwcorsica-ferries.de

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG