MSC schließt 5-Jahres-Vertrag mit Cruise Saudi und zeigt damit langfristiges Engagement für Kreuzfahrten im Roten Meer und der Golfregion

  • Bis 2027 sind bevorzugte Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Dschidda vereinbart
  • Die MSC Bellissima steht im Mittelpunkt der Einweihung des neuen Passagierterminals in Dschidda
  • Die MSC Foundation und die Ba’a-Stiftung wollen gemeinsam die Wiederherstellung der Korallenriffe vorantreiben

Die Kreuzfahrtsparte der MSC Group hat mit Cruise Saudi einen 5-Jahres-Vertrag über bevorzugte Liegeplätze im Hafen von Dschidda unterzeichnet. Dies ist ein weiteres Zeichen für das langfristige Engagement des Unternehmens, die Entwicklung des lokalen Tourismussektors durch Kreuzfahrten im Roten Meer und der Golfregion zu unterstützen.

Die Ankündigung erfolgte in Dschidda, als die Eröffnung des neuen Passagierterminals der Stadt mit einer Veranstaltung an Bord der MSC Bellissima gefeiert wurde.

WERBUNG

Das neue Kreuzfahrtterminal wird die Gäste der Eröffnungssaison der MSC Bellissima im Roten Meer begrüßen. Die 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten ab Dschidda nach Ägypten und Jordanien werden bis Ende Oktober durchgeführt. Diese sind vorwiegend für Gäste aus lokalen Märkten geplant und nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz buchbar.

Die heutige Veranstaltung an Bord der MSC Bellissima wurde von Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises und Fawaz Farooqui, Managing Director von Cruise Saudi, für lokale Würdenträger, hohe Beamte der saudischen Tourismusbehörde, Cruise Saudi, die saudische Hafenbehörde MAWANI sowie für saudi-arabische Medien und den Tourismussektor ausgerichtet.

Es folgte die traditionelle Plakettenübergabe zwischen Kapitän Roberto Leotta, der die MSC Bellissima in den kommenden Monaten steuern wird, und Fawaz Farooqui. Dieser maritime Brauch feiert den ersten Anlauf eines Schiffes in einem Hafen.

Die Gäste an Bord der MSC Bellissima konnten an geführten Schiffsbesichtigungen teilnehmen, eine besondere Show des preisgekrönten Unterhaltungsteams von MSC Cruises erleben und ein Menü in einem der hervorragenden Spezialitätenrestaurants des Schiffes genießen.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises, sagte: „Dies ist ein ganz besonderer Tag für uns alle. Das größte und modernste Kreuzfahrtschiff, das im Roten Meer verkehrt, hat das neue Terminal in Dschidda verlassen und markiert einen neuen Anfang für die Kreuzfahrt in Saudi-Arabien – und für die wachsende Tourismusindustrie des Landes im Allgemeinen.

WERBUNG

„Jetzt können wir unseren Gästen aus aller Welt die Möglichkeit geben, unsere einzigartigen Reiserouten mit seinen historischen UNESCO-Welterbestätten und unberührten Küsten zu erleben. Und mit der neuen Vereinbarung werden wir gemeinsam mit Cruise Saudi daran arbeiten, diesen ganz besonderen Aspekt des entschlossenen und nachhaltigen Tourismuswachstums in Saudi-Arabien zu entwickeln, der genau unsere eigene Strategie und unsere Ambitionen widerspiegelt. Und wir werden gemeinsam daran arbeiten, Gäste aus lokalen Märkten und aus aller Welt für einen unvergleichlichen Urlaub an Bord unserer modernen und ökologisch fortschrittlichen Schiffe im Roten Meer und in der Golfregion zu gewinnen.”

Mark Robinson, Chief Operations & Commercial Officer, Cruise Saudi, fügte hinzu: „Diese Veranstaltung ist ein großer Meilenstein für Cruise Saudi und die Tourismusindustrie in Saudi-Arabien, im Einklang mit der Vision 2030. Die Gründung von Cruise Saudi erfolgte erst vor sechs Monaten auf der FII in Riad mit dem Ziel Kreuzfahrten in Saudi-Arabien zu etablieren. In diesen wenigen Monaten konnten wir mit internationalen Partnern wie der Kreuzfahrtsparte der MSC Group und nationalen Institutionen wie der saudischen Hafenbehörde MAWANI, dem Red Sea Gateway Terminal, der saudischen Tourismusbehörde, den Ministerien für Verkehr, Kultur, Gesundheit und Tourismus, der saudischen Zoll- und Einwanderungsbehörde, dem saudischen Grenzschutz, den Handelskammern von Dschidda und vielen weiteren Organisationen zusammenarbeiten, um das erste Kreuzfahrtterminal Saudi-Arabiens im Hafen von Dschidda zu errichten und die Infrastruktur, das Personal und die Systeme bereitzustellen, um globale Kreuzfahrtanbieter für die erste volle Sommer- und Wintersaison in Saudi-Arabien zu empfangen. Die Aufgabe von Cruise Saudi, bis 2025 50.000 Arbeitsplätze zu schaffen, den Bau von fünf weiteren Häfen neben Dschidda als Heimathafen zu ermöglichen und bis 2028 jährlich 1,5 Millionen Passagiere abzufertigen, ist ein ehrgeiziges Ziel, das einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Tourismusindustrie in Saudi-Arabien leisten wird. Es ist eine Vision, die wir ohne unsere zuverlässigen Geschäftspartner wie MSC nicht erreichen könnten.”

Die MSC Bellissima ist eines der innovativsten Schiffe in der Flotte von MSC Cruises und verfügt über eine breite Palette an innovativen Umwelttechnologien und -maßnahmen, um ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Das Schiff wird zwischen Ende Juli und Ende Oktober ab/bis Dschidda 21 Reisen ins Rote Meer unternehmen. Die 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten führen nach Safaga für Luxor, Ägypten oder Aqaba für Petra, Jordanien, bevor das Schiff in seinen saudischen Heimathafen zurückkehrt.

Die Sommerabfahrten ergänzen die bereits angekündigten Winterreisen 2021/22 von MSC Cruises ab Dschidda im Roten Meer, die im November beginnen.

Die MSC Virtuosa, die wird im Winter 2021/2022 ebenfalls in Saudi-Arabien debütieren wird, läuft den Hafen von Dammam an.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG