Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Neue Luxusyacht in den Startlöchern: Float-out der Emerald Sakara

Das zweite Hochseeschiff von Emerald Cruises, die Emerald Sakara startet am 5. August 2023 auf seine Jungfernfahrt von Athen nach Rom im Ionischen Meer

Der Countdown läuft: das zweite Hochseeschiff von Emerald Cruises, die Emerald Sakara, wurde nun erstmalig zu Wasser gelassen und die Vorbereitungen für seine erste Probefahrt laufen auf Hochtouren. Am 5. August 2023 startet die luxuriöse Yacht mit Boutique Charakter auf ihre Jungfernfahrt von Athen nach Rom im Ionischen Meer. Mit nur 50 Suiten bietet die 110 Meter lange Emerald Sakara mehr Platz pro Gast als Schiffe ähnlicher Größe. Wie die baugleiche Schwesteryacht Emerald Azzurra, bereist das neue Warmwasserschiff neben dem Mittelmeer und der Adria auch die Karibik, das Rote Meer und den Persischen Golf. Kelly Craighead wird in San Juan auf Puerto Rico am 2. Dezember 2023 zur Taufpatin der Emerald Sakara gekürt. Craighead ist Präsidentin und CEO der Cruise Lines International Association (CLIA), die sich für eine nachhaltige Kreuzfahrtindustrie einsetzt.

Der Bau und die Fertigstellung der stilvollen Inneneinrichtung der Emerald Sakara liegen im Zeitplan, um die Gäste rechtzeitig zur ersten Fahrt an Bord willkommen zu heißen. „Für meine Frau Karen und mich übertrifft der Ausbau der Emerald Sakara unsere Erwartungen bei Weitem“, sagte Glen Moroney, Vorsitzender und Gründer der Scenic Group, der Muttergesellschaft von Emerald Cruises. „Zudem eröffnet uns die Emerald Sakara neue Reiseziele, die mit Sicherheit eine große Nachfrage generieren werden.“ Die in der Halong Shipbuilding Company in Vietnam gebaute Emerald Sakara steuert wie die Emerald Azzurra, die im März 2022 vom Stapel lief, Häfen an, die nur für kleine Yachten zugänglich sind.

An Bord bietet das Wellness-Center mit Spa, Fitnessraum und einer hochmodernen Infrarotsauna Momente der Entspannung, während die Sky Bar, der Infinity-Pool und das Sky Deck mit Sonnenliegen zur Erholung einladen. Schnorchelausrüstung, Paddleboards, SEABOBs und sogar ein Wassertrampolin stehen für den Spaß im Wasser zur Verfügung.

„Ich fühle mich geehrt, Taufpatin der luxuriösen Emerald Sakara zu sein und bin stolz darauf, dieses schöne Schiff zu repräsentieren“, so Kelly Craighead. Als Präsidentin und CEO von CLIA vertritt sie eine breite Gemeinschaft der weltweit renommiertesten Hochsee-, Fluss- und Spezialkreuzfahrtgesellschaften. Neben ihrer Führungsrolle bei CLIA ist Craighead stellvertretende Vorsitzende und Geschäftsführerin der Cruise Industry Charitable Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung, welche die Lebensqualität in den von der Kreuzfahrtindustrie beeinflussten Kommunen verbessert. „Der Name Sakara spiegelt meine tiefe persönliche Überzeugung wider, dass positive Gedanken die Realität manifestieren. So treibt uns der Optimismus an, dass unser Engagement eine künftig nachhaltigere Kreuzfahrt bewirkt“, fügt Craighead hinzu.

Nach ihrer Jungfernfahrt im August wird die Emerald Sakara in der Sommersaison die Küstengewässer Italiens, Griechenlands, der Türkei und der Adria erkunden. Von dort aus setzt das Schiff über den Atlantik, um im Winter die Karibik und Mittelamerika zu bereisen. Die erste Reise in die östliche Karibik und auf die Grenadinen ist für den 17. November 2023 geplant.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.