Norwegian Cruise Line beginnt mit Versteigerung und Verkauf der ersten NFT-Kollektion der Kreuzfahrtindustrie

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, hat seinen Online-NFT-Marktplatz eröffnet. Dieser ermöglicht es Reisenden und Markenliebhabern auf der ganzen Welt, NFTs zu ersteigern oder zu erwerben, welche die künstlerische Inspiration der neuesten Schiffe der NCL Flotte, die Norwegian Prima und Norwegian Viva, verkörpern – und somit ein Stück Kreuzfahrtgeschichte ihr Eigen zu nennen.

Der Start der Kollektion markiert einen Meilenstein sowohl für NCL als auch für die gesamte Kreuzfahrtindustrie und unterstreicht den Rang der Marke als Pionier der Branche.

WERBUNG

Die NFT-Kunstwerke wurden von Manuel Di Rita geschaffen. Der als „Peeta“ bekannte italienische Künstler hat die Rumpfbemalung der Norwegian Prima sowie ihres Schwesterschiffs Norwegian Viva entworfen. Zu entdecken ist die sechs Kunstwerke umfassende Kollektion unter nft.ncl.com.

Das erste der sechs Kunstwerke wird mit einem Startpreis von 2.500 USD versteigert, die restlichen NFTs werden zu Preisen ab 250 USD verkauft. Der Gewinner der Auktion erhält außerdem eine Balkonkabine auf einer der Jungfernfahrten der Norwegian Prima in den USA, die vom neuen NCL Terminal in Miami, der weltweiten Kreuzfahrthauptstadt, startet.

Beginnend im August 2022 wird die Norwegian Prima Reisen von Amsterdam nach Nordeuropa anbieten; ab dem 3. September auch von Kopenhagen, Dänemark, aus. Die Ziele in der Karibik werden ab dem 27. Oktober von Galveston, Texas, sowie von Miami und Orlando, Florida, aus angesteuert.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG