Oceania Cruises mit neuem Heimathafen New York: Mit der Insignia auf mehr als 20 Kreuzfahrten ab dem Big Apple

Als einzige Kreuzfahrtmarke im oberen Segment hat Oceania Cruises New York als neuen Heimathafen ab 2017 gesichert. Ab dem West Side Terminal in der 48. Straße startet die Insignia zu mehr als 20 Kreuzfahrten u.a. nach Neuengland, Kanada, Bermuda oder auch Grönland und Island.

Als Vorreiter der Kreuzfahrten, welche die Reiseziele in den Mittelpunkt stellen, führen auch diese Kreuzfahrten das Oceania Cruises-Konzept fort, Gäste tief in die Kultur der angesteuerten Häfen eintauchen zu lassen. Möglich machen dies beispielsweise Übernachtaufenthalte in New York City, Charleston (South Carolina, USA), Reykjavik (Island), Hamilton und St. George (beides Bermuda).

WERBUNG

Die Kreuzfahrten für 2017 sind bereits buchbar. Die 2018-Reisen sind ab dem 16. November verfügbar.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG