Pep-Preise für Abfahrt mit World Voyager am 30. April: Nicko Cruises bietet attraktives Last-Minute-Angebot für Reisebüropartner

Am Samstag ist Nicko Cruises mit seinem kleinen Expeditionsschiff und einem bewährtem Hygienekonzept wieder in die Hochsee-Saison gestartet. Jetzt lockt der Stuttgarter Kreuzfahrtspezialist für die Abfahrt am 30. April auf WORLD VOYAGER mit einem überaus attraktiven Last-Minute-Schnäppchen für seine Reisebüropartner. Eine ideale Gelegenheit, das neue Schiff und sicheres Reisen in aktuellen Zeiten live zu erleben.

Mit der Jungfernfahrt des 2020er Neubaus WORLD VOYAGER ist Nicko Cruises am vergangenen Samstag der erfolgreiche Re-Start in die Hochsee-Saison 2021 gelungen. Jetzt bietet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte seinen Reisebüropartnern als besonderes Last-Minute-Angebot Pep-Raten für die anstehende 8-tägige Reise ab Málaga, zu der sich das kleine Expeditionsschiff am 30. April aufmachen wird.

WERBUNG

„Wir möchten unsere Reisebüropartner mit diesem Angebot ermutigen, unseren Neubau WORLD VOYAGER kennenzulernen und sich an Bord aus erster Hand davon zu überzeugen, wie sicheres Reisen in aktuellen Zeiten aussehen kann“, so Guido Laukamp, Geschäftsführer von Nicko Cruises.

Schon ab 799 Euro können Vertriebspartner die Mittelmeer-Kreuzfahrt auf WORLD VOYAGER von 30. April bis 7. Mai 2021 buchen. Das Besondere: Der Hin- und Rückflug nach Spanien ist in diesem Preis bereits inkludiert. Buchbar ist die Reise direkt bei Nicko Cruises über die Partnerwebsite www.gemeinsamaufkurs.de. Dort sind auch weitere Konditionen und Informationen rund um die Reise hinterlegt.

Neuer Fahrplan – Menorca statt Cassis und Ibiza statt St. Tropez

Aufgrund von aktuellen behördlichen Bestimmungen macht WORLD VOYAGER auf dieser Kreuzfahrt keinen Halt in französischen Häfen, sondern fährt auf einer leicht angepassten Route. Die Kreuzfahrt startet nach wie vor in der wunderschönen Hafenstadt Málaga und führt über Melilla, Cartagena, Formentera, Ibiza, Barcelona und Menorca nach Palma de Mallorca.

In den Hafenstädten Melilla und Cartagena entdecken die Reisenden dabei zunächst ein Stück spanische Geschichte. Die Insel Formentera präsentiert sich dann als ruhiges Naturparadies und bildet den Kontrast zum lebhaften Ibiza, das die Gäste bei einer Inselrundfahrt mit Verkostung lokaler Produkte erleben können. Die spanische Metropole Barcelona überzeugt anschließend mit architektonischen Meisterwerken wie der Sagrada Família. Und auf Menorca wird es zum Ende der Reise wieder ruhiger: Die traumhafte Baleareninsel können die Reisebüropartner bei einer Rundfahrt mit Wein- und Käseverkostung sehen und genießen, bevor sie in Palma de Mallorca am letzten Reisetag wieder von Bord gehen.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG