Sea Cloud Cruises streicht Anläufe in St. Petersburg

Sea Cloud Cruises hat die diesjährigen St. Petersburg-Anläufe ihres neuen Großseglers Sea Cloud Spirit aus dem Programm genommen.

Die Hamburger Reederei zog damit die Konsequenzen aus der aktuellen Entwicklung um die Ukraine. Die ehemalige Zarenstadt hatte ursprünglich vier Mal auf dem Fahrplan für die Ostsee-Premiere des Dreimast-Vollschiffes gestanden. Für die Reisen im Juni und Juli diesen Jahres wird Sea Cloud Cruises jetzt einen neuen Verlauf entwickeln. Die gebuchten Gäste wurden bereits über die Entscheidung informiert.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG