Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Seabourns Expeditionskreuzfahrten 2024 ab sofort buchbar

Erstmals Kreuzfahrten nach Kimberley, Westaustralien und andere Warmwasser-Expeditionen mit der neuen Seabourn Pursuit

Seabourn, der führende Anbieter von Luxus- und Expeditionsreisen, hat sein Programm neuer aufregender Expeditionskreuzfahrten für Sommer 2024 und Winter/Frühjahr 2025 mit den beiden neuen, maßgebauten Expeditionsschiffen Seabourn Venture und Seabourn Pursuit vorgestellt. Beide Schwesterschiffe werden entlegene Winkel der Erde erkunden, vom Südpazifik und der Antarktis bis zur Arktis, Grönland und Island – um nur einige zu nennen. Auch ein erster Besuch in der Kimberley-Region im Norden Australiens steht auf dem Programm – hier wird die Seabourn Pursuit zwischen Juni und August 2024 unterwegs sein wird. Für die Seabourn Pursuit stehen außerdem weitere „Warmwasser-Expeditionen“ nach Papua-Neuguinea und Indonesien auf dem Programm, im März und Oktober 2024 wird sie im Südpazifik von Chile nach Melanesien fahren. Die Seabourn Venture kehrt unterdessen für eine weitere Saison in die Kaltwasser-Kreuzfahrtgebiete zurück, wie zum Beispiel das Vereinigte Königreich, Irland, Norwegen, Grönland, Island und in die kanadische Arktis. Beide Schiffe werden schließlich Ende 2024 und Anfang 2025 zum „Großen Weißen Kontinent“ aufbrechen.

Alle neuen Expeditionskreuzfahrten 2024 und 2025 sind ab sofort buchbar. Weitere Informationen zu den genauen Routen der beiden Expeditionsschiffe: www.Seabourn.com/de

Warmwasser-Expeditionen mit der Seabourn Pursuit

10-tägige Kreuzfahrten in der Kimberley Region / Australien

Die Kimberley Region im australischen Outback hat die Größe Deutschlands und ist mit nur 40.000 Einwohner eines der am dünnsten besiedelten Gebiete der Erde. Die Seabourn Pursuit wird im Juni, Juli und August 2024 sechs zehntägige Reisen in die Region zwischen Broome und Darwin anbieten.

Die faszinierende 50.000 Jahre alte Kultur der Aborigines, tausende tropische Inseln, zwei Milliarden Jahre alte Felsformationen und eine exotische Tierwelt machen diese Expeditionskreuzfahrten zu wahren Abenteuern. Das 26köpfige Seabourn Expeditionsteam wird Zodiac Fahrten zu den „Horizontal Waterfalls“ in Talbot Bay oder Exkursionen zu surrealen Sandsteinfelsen und spektakulären Schluchten organisieren; Besuche bei den Aborigines stehen auf dem Programm ebenso wie die Besichtigung urzeitliche Höhlen mit ihren faszinierenden Felszeichnungen.

Papua-Neuguinea & West-Papua

Im Mai und Juni 2024 sowie im August und September wird die Seabourn Pursuit eine Reihe von 15-tägigen Reisen nach Papua-Neuguinea und West-Papua anbieten, wobei auch Kombinationsreisen von bis zu 35 Tagen möglich sind. Die geschützten Riffs vor dem Festland und die Inseln rund um Papua-Neuguinea und West-Papua bieten einige der schönsten Schnorchel- und Tauchgebiete der Welt.

Zu den Höhepunkten dieser Kreuzfahrten gehören Besuche in einheimischen Dörfern – darunter das selten besuchte Stelzendorf Agats – die Teilnahme am rituellen Baining Feuertanz in Rabaul auf der Insel Neubritannien, sowie die Erkundung der Misool-, Wayag- und Gam-Inseln, die zu Raja Ampat („Vier Könige“) in Indonesien gehören.

Südpazifik von Chile bis Melanesien

Im März und April sowie im September und Oktober 2024 wird die Seabourn Pursuit zwischen den Inseln des Südpazifiks und der chilenischen Küste eine Reihe von 14-, 17- und 20-tägigen Reisen unternehmen, wobei auch Kombinationsreisen von bis zu 37 Tagen möglich sind.

Die Reiserouten bieten den Gästen eine Fülle von Abenteuern, wie z. B. die Erkundung des abgelegenen Juan-Fernandez-Archipels vor der chilenischen Küste, wo Rosafuß-Sturmtaucher und Pelzrobben zu Hause sind; ein Aufenthalt auf den Osterinseln, wo die geheimnisvollen Moai noch immer für Rätsel sorgen, ein Besuch der Vulkaninseln der Pitcairn-Gruppe, die sich über Hunderte von Kilometern im Ozean erstrecken; oder Anläufe auf den abgelegenen Yasawa-Inseln von Fidschi, der geheimnisvolle Insel Ambrym und der Pfingstinseln in Vanuatu.

Nordmeer und Arktis mit der Seabourn Venture

Die Seabourn Venture wird im April und Mai 2024 drei 14-tägige Reisen zwischen Greenwich (London) und Leith (Edinburgh) anbieten, mit zwei verschiedenen Reiserouten und der Möglichkeit für Kombinationsreisen von bis zu 28 Tagen.

Danach stehen Norwegen, Grönland, Island und die kanadische Arktis auf dem Programm – mit einer Reihe von elf- und zwölftägigen Svalbard-Routen, einer 15-tägigen Reise von Svalbard über Grönland nach Island, einer elftägigen Umrundung Islands sowie elf- bis 15-tägige Kreuzfahrten um Island und Grönland. Expeditions-Highlights sind die Klippen und Seevogelkolonien der Bäreninsel Bjørnøya, die Kajak-Touren zwischen den blauschimmernden Eisbergen von der UNESCO geschützten Ilulissat-Eisfjords – dem längsten und schönste Fjordsystem der Welt im abgelegenen Ostgrönland, oder auch der Wikingerhof Brattahlið, von dem aus Leif Eriksson auf dem Weg ins unbekannte Nordamerika Vinland entdeckte.

Der Sommer 2024 endet für die Seabourn Venture mit einer 14-tägigen Reise von Westgrönland nach St. John’s, Neufundland.

The Great White Continent

Sowohl Seabourn Venture als auch Seabourn Pursuit werden Zeit am „Ende der Welt“ verbringen: Die Seabourn Pursuit im Februar 2024 bei ihrer 21-tägigen „Seabourn Antarctic Experience“ und weiteren elf Antarktis Expeditionen zwischen Oktober 2024 und Mitte März 2025. Die Seabourn Venture wird von November 2024 bis März 2025 neunmal zu ihrer „Antarctic Experience“ aufbrechen und Expeditionskreuzfahrten von elf, 13 oder 21 Tagen anbieten.

Für welches Schiff man sich auch entscheidet, Antarktis Expeditionen sind magisch. Man beobachtet Pinguine, Wale und Robben in ihrem natürlichen Lebensraum, umrundet im Kajak Eisberge und riesige Gletscher oder wandert am Rande des Kontinents, um seine Wunder aus nächster Nähe zu erleben – immer in Begleitung des Seabourn Expeditionsteams, von denen viele den Schutz der Antarktis zu ihrem Lebensinhalt erklärt haben. Weitere Höhepunkte sind die 600 Meilen lange Überquerung der Drake-Passage zwischen Südamerika und der Antarktis, Unterwasser-Touren mit den schiffseigenen

U-Booten und natürlich die Erkundung Südgeorgiens, Paradies für Naturforscher und Zufluchtsort für See-Elefanten, Pelzrobben, eine halbe Million Königspinguin-Paare und mehr als eine Million Makkaroni-Pinguine.

Luxus ohne Kompromisse

Die Seabourn Pursuit und die Seabourn Venture sind kleine All-Suites Schiffe. Mit 170 Meter Länge und fast 30.000 Quadratmeter Deckfläche sind sie für maximal 260 Passagiere ausgelegt, die alle in luxuriösen Veranda-Suiten wohnen. Beide sind gemäß PC6 Eisfestigkeitsstandard gebaut und kombinieren die DNA eines State-of-the Art Expeditionsschiffes mit den besten Eigenschaften einer privaten Yacht und den hohen Servicestandards von Seabourn. Zu den Besonderheiten gehören zwei speziell angefertigte U-Boote, 24 Zodiacs und Kajaks sowie auf jedem Schiff ein 24-köpfiges Expeditionsteam aus Wissenschaftlern, Naturforschern sowie U-Boot- und Kajakpiloten.

Information und Buchung: 00800 1872 1872 (kostenlos), Reservierung@Seabourn.com

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.