Segel-Kreuzfahrten mit Star Clippers ohne Impfung

Star Clippers nimmt nicht vollständig geimpfte Gäste oder Passagiere mit aktuellem Test mit auf Segel-Kreuzfahrt

Pünktlich zum Start der Wintersaison in der Karibik begrüßt Star Clippers, weltgrößter Anbieter von Segel-Kreuzfahrten, auch ungeimpfte Gäste an Bord. Somit können neben vollständig geimpften auch Passagiere an Bord, die einen aktuellen PCR- (maximal 72 Stunden) oder Antigentest (maximal 48 Stunden) vorweisen.

WERBUNG

Star Clippers setzt in diesem Winter mit dem Fünfmaster »Royal Clipper« und dem Viermaster »Star Flyer« ab Barbados und St. Maarten die Segel. Die Routen in der Karibik verlaufen jenseits des Massentourismus auf See zu Trauminseln wie Jost van Dyke, St. Barth, St. Kitts oder in entlegene Buchten – auch, um die Gäste mit einem BBQ am Strand zu überraschen. Neben den Leeward, den Windward und den Treasure Islands, nehmen die historischen Großseglern nachempfundenen Schiffe ab November Kurs auf die Grenadinen.

Die »Star Clipper«, Schwesterschiff der »Star Flyer«, befährt in der jetzt startenden Wintersaison den Pazifik entlang der Küste Costa Ricas. Zwei unterschiedliche Routen können dabei zu einem 14-tägigen Segeltörn mit Anläufen in Panama und Honduras kombiniert werden.

Weitere Informationen www.starclippers.com | Telefon 00800-782 72 547

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG