Segelndes Traumschiff feiert Donnerstag Premiere in Hamburg

Historische Schiffe und Sportboote geleiten Sea Cloud Spirit in die Hansestadt

Deutschlands jüngster Windjammer nimmt an diesem Donnerstag (16. Juni) zum ersten Mal Kurs auf Hamburg. Aus London kommend wird die Sea Cloud Spirit gegen 17 Uhr an der Überseebrücke im Zentrum der Hansestadt festmachen. Das 138 Meter lange Dreimast-Vollschiff ist der dritte luxuriöse Großsegler der Hamburger Reederei und wurde vor sechs Monaten in Dienst gestellt. Es gilt als das größte traditionell von Hand gesegelte Kreuzfahrtschiff der Welt.

WERBUNG

Für die ersten Reise der Sea Cloud Spirit in die Elbmetropole hat die Reederei ein Programm zusammengestellt, das das klassische Segelerlebnis auf einem Windjammer mit klassischem Kulturgenuss verbindet. Nach einem ausgedehnten Segeltörn auf der Nordsee beginnt am späten Vormittag gegen 11 Uhr in der Elbmündung vor Cuxhaven die beeindruckende Fahrt stromaufwärts nach Hamburg. Der letzte Abschnitt von den Kapitäns-und Reederhäusern in Blankenese bis zur City-Skyline Hamburgs mit St. Pauli und dem „Michel“ gilt als eine der schönsten Hafeneinfahrten der Welt. Ein Feuerlöschboot, das segelnde Traditionsschiff „Landrath Küster“ sowie die „Otto Lauffer“ – das älteste aktive Dampfschiff in Hamburg – sowie zahlreiche Sportboote aus dem „Hamburger Yachthafen“ werden den Neuankömmling begleiten. Dank einer Kooperation zwischen dem NDR Orchester und Sea Cloud Cruises können die Passagiere des Premierenanlaufes anschließend einen Konzertabend im Großen Saal der Elbphilharmonie genießen.

In langsamer Fahrt von Wedel bis in die Hamburger City

Nach dem aktuellen Zeitplan für den Erstanlauf wird die Sea Cloud Spirit zwischen 15.30 Uhr und 16 Uhr vor dem Willkommenhöft in Wedel (Schleswig-Holstein) erwartet. Kurze Zeit später wird sich in Höhe des Airbus-Werkes in Hamburg-Finkenwerder der Konvoi der Begleitschiffe dem Großsegler anschließen. Gegen 16.30 Uhr soll das Schiff vom Hotel Louis C. Jacob in Hamburg-Blankenese mit drei Böllerschüssen begrüßt werden. Anschließend beginnt die langsame Vorbeifahrt des Windjammers entlang der beeindruckenden Kulisse des Hamburger Elbufers. Zum Abschluss wird die Sea Cloud Spirit vor der Elbphilharmonie ein Wendemanöver fahren und dann an der Überseebrücke anlegen. Das Schiff hat eine einwöchige Anreise von London über Brügge und Antwerpen mit beeindruckenden Segeltagen im Ärmelkanal und auf der Nordsee hinter sich.

Reisen im kleinen Kreis – dem sanften Tourismus verpflichtet

Die Sea Cloud Spirit ist die moderne Interpretation der 1931 in Kiel gebauten Sea Cloud, mit der Sea Cloud Cruises seit rund 40 Jahren Maßstäbe im Bereich der luxuriösen Seereisen setzt. Wie das legendäre Original und die 2001 in Dienst gestellte Sea Cloud II zeichnet sich der Neubau durch seinen Privatyacht-Charakter aus. Alle drei Schiffe werden zudem nach dem Prinzip des sanften Tourismus betrieben und sind bewusst für einen nur kleinen Kreis von Reisenden konzipiert. Die im spanischen Vigo gebaute Sea Cloud Spirit bietet Platz für maximal 136 Gäste.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG