Sondergenehmigung für Franz-Josef-Land

Poseidon Expedition erhält für das Expeditions-Kreuzfahrtschiff eine Sondergenehmigung zum Anlauf des Franz-Josef-Archipel

Als einzige Reederei steuert Poseidon Expeditions im Juli 2016 Franz-Josef-Land auf direktem Weg von Spitzbergen aus an. „Wir haben für unser Expeditions-Kreuzfahrtschiff »Sea Spirit« eine Ausnahme-genehmigung erwirken können“, erklärt Jan Bryde, Geschäftsführer von Poseidon Expeditions. Reisen in das Archipel Franz-Josef-Land unterliegen einer strengen Reglementierung. Fahrten dorthin sind sonst nur nach einem vorherigen Anlauf in einem russischen Hafen wie Murmansk möglich.

WERBUNG

Ab und bis Longyearbyen auf Spitzbergen führt die 14-tägige Route der »Sea Spirit« zu mindestens acht weiteren Inseln in der nahezu unberührten arktischen Region. So auch zu den geheimnisvollen Steinkugeln auf der Champ Insel und Orten, die die Pionierzeit der Arktis-Expeditionen dokumentieren. Die »Sea Spirit« ist das kleinste, stets deutschsprachig geführte Expeditions-Kreuzfahrtschiff. Die 116 Passagiere erkunden mit zehn bordeigenen Zodiacs nicht nur entlegene Buchten, sondern können auch zu Exkursionen mit Kayaks starten oder das Fotografieren in arktischen Regionen erlernen. Beliebte Motive auf dieser Expeditions-Kreuzfahrt: Eisbären und Walross-Kolonien

»Sea Spirit« Franz-Josef-Land:
14 Tage, 07. bis 20. Juli 2016
ab 7.295 Euro pro Person.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG