Strategische Veränderungen des Marken-Führungsteams

Bob Binder, Jason Montague und Andy Stuart zum President und Chief Executive Officer von Oceania Cruises, Regent Seven Seas Cruises bzw. Norwegian Cruise Line ernannt

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. hat diese Woche strategische Veränderungen des jeweiligen Marken-Führungsteams bekanntgegeben, mit denen die Ausrichtung des organisatorischen Aufbaus des Unternehmens und dessen Ziel, nachhaltiges Wachstum und Rendite zu fördern, weiter vorangetrieben werden soll.

WERBUNG

Bob Binder wurde zum President und CEO von Oceania Cruises ernannt. Diesen Posten wird er zusätzlich zu seiner derzeitigen Position als stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises wahrnehmen, die er seit 2011 innehat. Zuvor verantwortete er als President von Oceania Cruises die Entwicklung und Ausarbeitung neuer Oceania-Schiffe und Restaurantkonzepte. Weiterhin übernehmen mit sofortiger Wirkung Andy Stuart, President von Norwegian Cruise Line, und Jason Montague, President von Regent Seven Seas Cruises, die Position des CEO und erweitern damit ihren Verantwortungsbereich innerhalb der jeweiligen Marke.

„Eine der großen Stärken von Norwegian Cruise Line Holdings ist unser hochqualifiziertes Führungskräfte-Team“, so Frank Del Rio, President und CEO von Norwegian Cruise Line Holdings. „Der Fokus und das Engagement, das diese Veränderung im Führungsteam für jede unserer Marken mit sich bringt, wird die Ausrichtung unserer Organisationsstruktur auf die individuellen Bedürfnisse jeder Marke weiter vorantreiben. Durch die Schaffung außergewöhnlicher Urlaubserlebnisse auf all unseren Schiffen, der Stärkung der Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern sowie der Optimierung der Ergebnisse werden wir auch in Zukunft ein starkes Wachstum verzeichnen können.“

Zum Verantwortungsbereich der jeweiligen CEOs gehören die Bereiche Vertrieb, Marketing, Passenger Service und Revenue Management. Sie werden die Entwicklung der Routen und der Angebote an Bord weiter vorantreiben um sicherzustellen, dass jede Marke ihr jeweiliges Markenversprechen erfüllt und ihren Gästen einen herausragenden Kreuzfahrturlaub gewährt. Alle drei werden weiterhin direkt dem President und Chief Executive Officer der Holding, Frank Del Rio, unterstehen.

„Mit Bob Binder, einem Mitbegründer von Oceania Cruises, konnten wir einen sehr erfahrenen Experten gewinnen, der die Marke Oceania stärken, ihr Wachstum sichern und ihre Position als führendes Kreuzfahrtunternehmen im oberen Premiumsegment weiter voranbringen wird“, so Del Rio. „Wir profitieren außerdem von den Erfahrungen zweier wichtiger Führungskräfte, Andy Stuart und Jason Montague, mit ihrem erweiterten Verantwortungsbereich als Chief Executive Officer für ihre jeweiligen Marken.“

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG