Traumreisen ohne Alleinbenutzungszuschlag auf World Voyager

Ein Herz für Alleinreisende: Der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte Nicko Cruises ermöglicht mit seinen Single-Spezial-Terminen auf Fluss und hoher See schon lange erschwingliches Reisen ohne Begleitung. Bei drei ausgewählten Traumreisen mit World Voyager entfallen die branchenüblichen Alleinbenutzungszuschläge jetzt sogar vollständig. Auf dem Hochseeschiff Vasco da Gama beträgt der Aufschlag für die Einzelnutzung einer Zweibettkabine dauerhaft nur fünfzehn Prozent.

Die Zahl der Single-Haushalte in Deutschland steigt kontinuierlich und die Nachfrage nach Singlefreundlichen Reiseangeboten wächst – denn selbstverständlich möchten nicht nur Paare und Familien in ihrer Freizeit gerne verreisen. Um Kreuzfahrten für Alleinreisende erschwinglich zu machen, hat Nicko Cruises nun weitere attraktive Angebote für Alleinreisende aufgesetzt.

WERBUNG

Auf drei beliebten Reisen mit dem exklusiven Hochseeschiff World Voyager fällt der sonst für Kreuzfahrten und Pauschalreisen übliche Aufschlag für die Alleinbenutzung der Kabine vollständig weg. Ob spektakuläre Fjorde auf der Entdeckungsreise zum Nordkap, Landschaften wie im Bilderbuch auf den Spuren Schottlands, Irlands und Englands oder unterschiedliche Hafenstädte rund um die Ostsee: Hier finden Singles mit Sicherheit ihre persönliche Traumreise.

Liebhaber des Hochseeschiffs Vasco da Gama freuen sich schon lange über die zahlreichen und attraktiven Angebote für Alleinreisende. Denn: An allen Terminen steht ein Kabinenkontingent mit lediglich 15 Prozent Aufschlag für die Alleinbenutzung zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit, sich beim Alleinreisenden-Treff in lockerer Atmosphäre an Bord mit Gleichgesinnten zu vernetzen und auszutauschen.

Spektakuläre Fjorde und malerische Wasserfälle

Auf der fünfzehntägigen Reise mit World Voyager von Kiel über Bergen, Geiranger, die Lofoten, Tromsø, dem Nordkap, Trondheim und Göteborg zurück nach Kiel reisen Singles ganz ohne Aufpreis. Diese Reise zur nördlichsten Spitze des europäischen Kontinents steckt voller Abenteuer und Naturschauspielen. In Bergen wartet der berühmte Berg Fløyen und das traditionelle Händlerviertel mit Fischmarkt auf die Gäste. Von dort aus führt die Route in den berühmten Geirangerfjord, vorbei an malerischen Wasserfällen und Landschaften. Das Schiff überquert den nördlichen Polarkreis und am Nordkap wartet von Mai bis Juli ein Naturschauspiel der besonderen Art: Die Sonne scheint 24 Stunden am Tag. Das Kreuzen in der norwegischen Innenpassage ist ein weiterer Höhepunkt dieser Reise.

Landschaften wie im Bilderbuch

WERBUNG

Auch auf der fünfzehntägigen Reise von Kiel über Edinburgh, Aberdeen, Kirkwall, Liverpool, Waterford und Portsmouth bis nach Hamburg gibt es keinen Aufschlag für die Single-Nutzung einer Doppelkabine. Mit einer Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal und über die Nordsee gelangen die Gäste nach Edinburgh, wo das größte Musikfestival in Schottland auf sie wartet: „The Royal Edinburgh Military Tattoo“. Die Verkostung eines Whiskys gehört selbstverständlich ebenfalls zu einer Reise nach Schottland, bevor in Douglas auf der Isle of Man eine malerische Panoramarundfahrt und altehrwürdige Orte erkundet werden. In Liverpool wandelt man auf den Spuren der Beatles und in Waterford begeistern Viktorianische Bauwerke und ein wunderschönes Hafenpanorama. Das idyllische Örtchen Fowey überzeugt mit typisch britischem Charme: Bezaubernde kleine Läden und Galerien, enge Gassen mit hübschen Häuschen, traditionelle Restaurants und eine wunderschöne kleine Bucht warten darauf, entdeckt zu werden.

Die Ostsee intensiv erleben

Auf der zwölftägigen Reise von Kiel über Riga, Tallinn, Helsinki, Turku, Mariehamn, Stockholm und Danzig zurück nach Kiel können Alleinreisende das Flair der unterschiedlichen Hafenstädte rund um die Ostsee erkunden. Das lettische Riga und das estländische Tallinn begrüßen mit schönster Ostsee-Architektur und einer aufregenden Mischung aus Alt und Neu. Die lebendige Hafenstadt Helsinki begeistert mit lässiger Lebensart und traumhaften Parks. In Turku, der ältesten Stadt Finnlands, bestaunen die Gäste den imposanten Dom und lassen sich von der malerischen Landschaft verzaubern. Durch die wunderschöne Natur der Åland-Inseln erreicht World Voyager die Hafenstadt Marehamn: Das beschauliche Stadtzentrum mit charmanten Cafés und wunderschöner Alleen landen zum Schlendern ein. In Stockholm liegt das Schiff über Nacht und bietet somit ausreichend Gelegenheit, die Aussicht auf die unvergleichliche Schärenlandschaft im „Venedig des Nordens“ zu erleben. In Polen wartet die vielfältige Stadt Danzig mit ihrer imposanten Baukunst und der autofreien Prachtstraße der Hafenstadt, die vom Reichtum vergangener Zeiten erzählt, bevor die Reise zurück in Kiel ihr Ende findet.

Familiäre Atmosphäre auf fünf Sterne-Niveau

Es gibt keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet und kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Vom ersten Moment an herrscht auf World Voyager eine unverwechselbare und entspannte Atmosphäre mit ungezwungenem 5-Sterne-Niveau. Die Urlauber entspannen in der Meerblick-Sauna oder am Pool, genießen Live-Musik in der Bar oder lassen sich die Köstlichkeiten des Küchenchefs im Restaurant und im Lido Café schmecken. In Zeiten von Megaschiffen ist das World Voyager eine erholsame Oase der Ruhe. In Kabinen und Suiten zwischen 17 und 44 Quadratmetern können es sich die Gäste so richtig bequem machen. Der Meerblick ist dabei garantiert: Auf dem Schiff gibt es nur Außen- und Balkonkabinen.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG