„Ultimative Erlebnisreise Antarktis und Patagonien“ mit der Seabourn Quest

Seabourn verpflichtet 15-köpfiges Expeditionsteam für vier Antarktis Kreuzfahrten 2013/2014

Vier Antarktis-Kreuzfahrten 2013/2014 der Seabourn Quest tragen den ambitionierten Titel „Ultimative Erlebnisreise Antarktis und Patagonien“. Um den Gästen dieses Erlebnis zu bieten, hat die Reederei insgesamt 15 Antarktis-Experten an Bord, ein Expeditionsteam aus Naturforschern und Wissenschaftlern sowie Politik- und Geschichtsexperten, die sich seit langem mit der Antarktis beschäftigen. Zusammengerechnet bringen sie über 100 Jahre Erfahrung und Forschung mit an Bord und teilen ihr Wissen über und ihre Leidenschaft für den weißen Kontinent mit den Passagieren. Außerdem begleiten sie die Passagiere auch bei allen Aktivitäten und Ausflügen, die aufgrund der äußeren Umstände teilweise von Tag zu Tag modifiziert werden müssen. Die große Erfahrung des Expeditionsteams stellt sicher, dass die Gäste an jedem einzelnen Tag ihrer Kreuzfahrt ganz Besonderes erleben. Die erste der 21- bzw. 24-tägigen „Ultimativen Erlebnisreisen“ der Seabourn Quest startet am 20. November 2013 in Buenos Aires.

WERBUNG

Weitere Termine: 11. Dezember ab Valparaiso; 4. Januar 2014 ab Buenos Aires, 25. Januar 2014 ab Valparaiso. Die Seabourn Quest ist ein kleines, luxuriöses Kreuzfahrtschiff mit ausschließlich Suiten für maximal 450 Gäste. Der Reisepreis für eine 21-tägige Kreuzfahrt startet ab € 10.453 pro Person in der Doppelkabine.

Die Teamleitung an Bord mit Kapitän Bjarne Larsen, Programm-Manager Victoria Wheatley, Expeditionsleiter Robin West und seinen Assistenten Jarda Versloot-West und Chris Srigley, bringen es zusammen auf über 225 Antarktis Expeditionen. Expeditionsleiter Robin West hat bereits mehr als 40 Antarktis-Reisen geleitet. Zusammen mit seinem Team plant und koordiniert er die Tage, welche die Seabourn-Gäste auf dem Antarktischen Kontinent verbringen. Er kennt die besten Plätze für Tierbeobachtungen vom Schiff aus und die besten Anlegestellen für die Zodiacs – immer unter Berücksichtigung der aktuellen Wetterlage. “Die Antarktis ist einmalig“, so West. “Es ist ein Ort, der Dir immer vor Augen führt, wie unbedeutend wir Menschen sind angesichts dieser gewaltigen Natur – und gleichzeitig gibt er Dir ein Gefühl von Größe. Es ist schwer in Worte zu fassen, man muss es einfach erleben.“

Weitere Experten sind der Meeresbiologe Dr. Roger Hewitt, der seit mehr als 15 Jahren Antarktis-Expeditionen leitet; der Geologe Dr. Jason Hicks, der den Gästen die Geologie und die Gletscherkunde der Antarktis erklärt und vieles zum Klimawandel zu sagen hat; die Biologin Meriwether Gill, die den Gästen ihre Leidenschaft für die Tierwelt und den Meeresschutz nahe bringt; sowie der mehrfach ausgezeichnete deutsche Fotograf Wolfgang Kähler, der hilfreiche Praxistipps zur Tier- und Naturfotografie beisteuert.

Die „Ultimativen Erlebnisreisen Antarktis und Patagonien“ zwischen Buenos Aires und Valparaiso dauern 21 bzw. 24 Tage und umfassen Tagesausflüge zur chilenischen Küste und den Fjorden, zum Beagle Channel, Glacier Alley, in den atemberaubenden Torres del Paine Nationalpark, zum Kap Horn, den Falkland/Malvinas Inseln und nach Montevideo. Die 24-tägige Kreuzfahrt ab 11. Dezember 2013 bietet zusätzlich zwei Tage auf South Georgia Island, die für ihre gewaltigen Steinlandschaften berühmt ist, die von Königspinguinen, Pelz- und Elefantenrobben bewohnt werden.

Informationen über die Antarktis Kreuzfahrten und das Experten- und Expeditionsteam finden Sie unter Seabourn Antarktis (bzw. www.seabourn.com, Reiseziele Antarktis und Patagonien).

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG