CLIA kündigt mit der Ernennung eines Nachhaltigkeitsexperten einen verstärkten Fokus auf Nachhaltigkeit an

Der weltweit größte Kreuzfahrtverband begrüßt Sascha Gill als Vizepräsident für Nachhaltigkeit

Die Cruise Lines International Association (CLIA), der führende Verband der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, hat heute bekannt gegeben, dass sie ihr Engagement für Nachhaltigkeit in Europa mit der Ernennung von Sascha Gill zum Vizepräsidenten für Nachhaltigkeit verstärken wird.

WERBUNG

Sascha hat zuvor als Vice President, Nautical Operations, und in verschiedenen Funktionen im Hotelbereich sowie im Bereich Ausbildung und Entwicklung für Viking gearbeitet. Vor seiner Tätigkeit im Kreuzfahrtsektor war Sascha als Senior Consultant Brand Protection für Richey International tätig, wo er für Asien und die USA zuständig war. Zuvor war er für führende Hotelmarken wie Marriott, Intercontinental und Hilton tätig. Zu Saschas Kreuzfahrterfahrung gehören auch Positionen an Bord von Seabourn Cruise Line und Cunard. Sascha hat einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften von der Nottingham Trent University, einen MBA von der Oxford Brookes University und studiert derzeit Umweltpolitik und internationale Verhandlungen.

„Europa ist mit seinen Nachhaltigkeitsambitionen weltweit führend, und die Zukunft der Kreuzschifffahrt steht im Zeichen der Nachhaltigkeit“, sagte Marie-Caroline Laurent, Generaldirektorin für Europa bei CLIA. „Durch die weitere Stärkung unseres Fachwissens und unserer Kapazitäten in Europa können wir unsere Mitglieder auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision einer kohlenstofffreien Schifffahrt bis 2050 besser unterstützen.“

In seiner neuen Funktion wird Gill die Nachhaltigkeitsbemühungen von CLIA in Europa leiten. „Ich freue mich, zu einem für die Branche so wichtigen Zeitpunkt zu CLIA zu stoßen“, sagte Gill. „Die Kreuzfahrtindustrie hat bewiesen, dass sie in der Lage ist, Umweltinnovationen im maritimen Sektor anzuführen, und ich freue mich darauf, eng mit unseren Mitgliedern und Partnern in ganz Europa zusammenzuarbeiten, um die Branche bei der Verwirklichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.“

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG