Erstanlauf von Pullmantur Cruises im Kieler Hafen

Spanische „Zenith“-Passagiere besuchen Schleswig-Holstein

Erstanlauf von Pullmantur Cruises in Kiel. Am Freitag (4. Mai) hat die „Zenith“ mit weit mehr als 1.000 – meist von der iberischen Halbinsel stammenden – Passagieren im Hafen angelegt. Am Ostseekai bot sich den Zuschauern ein prächtiges Bild, als die „Zenith“ – von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers begleitet – direkt neben dem jüngsten Neubau von TUI Cruises, der „Mein Schiff 1“, festmachte. Im Rahmen eines anschließenden Bordempfangs überreichte Hafenchef Dr. Dirk Claus die traditionelle Erstanlaufplakette der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt an Kapitän Ivo Botica. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG: „Es ist eine Auszeichnung, dass Pullmantur Cruises unseren Hafen erstmals in der Routenplanung berücksichtigt. Kiel hat seinen internationalen Gästen viel zu bieten und ist Ausgangspunkt für Tagesausflüge in ganz Schleswig-Holstein und nach Hamburg.“

WERBUNG

Während ihres Aufenthalts haben die Passagiere Gelegenheit für zahlreiche Landausflüge. Das Angebot reicht von Stadtführungen in Kiel und der Hansestadt Lübeck über Panoramafahrten in die Holsteinische Schweiz bis hin zu Exkursionen in das Seebad Laboe. Weitere Touren führen in die Metropole Hamburg oder auch zum Weltnaturerbe an die Westküste. Dirk Claus: „Die touristische Destination Schleswig-Holstein wird immer stärker von internationalen Reedereien wahrgenommen. In diesem Jahr erwarten wir bereits dieser 22 Anläufe während laufender Kreuzfahrten.“ Da sich der Ostseekai in unmittelbarer Innenstadtlage befindet, haben die spanischen und portugiesischen Gäste zudem die Möglichkeit, Kiel auf eigene Faust zu erkunden. Im reinen Stop-Over-Bereich ist Kiel in diesem Jahr Bestandteil der Routenplanung namhafter Reedereien von der Cunard Line über Fred. Olsen, Ponant, P&O, Saga Cruises und Holland-America-Line bis hin zu Viking Ocean Cruises.

Die „Zenith“ (Tonnage: 47.255 BRZ, Länge: 208 m, 740 Kabinen) wurde 1992 auf der Meyer Werft in Papenburg für Celebrity Cruises gebaut. Innerhalb der Royal Caribbean Gruppe wurde das Schiff in 2007 an den spanischen Marktführer Pullmantur Cruises übergeben. Den diesjährigen Winter hat die „Zenith“ in der Karibik verbracht. Die folgende Atlantiküberquerung führte das Schiff von Antigua über die Azoren bis nach Lissabon. In der portugiesischen Hauptstadt startete dann am 27. April die Kreuzfahrt rund um Westeuropa. Mit Aufenthalten in Vigo, Cherbourg, Dover und Amsterdam erreichte das Schiff die Kieler Förde. Am Abend wird die „Zenith“ zum Abschluss ihrer Reise von Süd- nach Nordeuropa Kurs auf Rostock-Warnemünde nehmen. Pullmantur Cruises ist neben Viking Ocean Cruises der zweite internationale Neukunde, der Kiel in diesem Jahr erstmals anläuft.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG