Erste Hurtigruten Abfahrt ab Hamburg am 24. August: MS Otto Sverdrup läutet den Neustart der Hurtigruten Expeditionen ein

Start der ganzjährigen Norwegen Expeditionen ab Hamburg am 24. August markiert die Wiederaufnahme des Betriebs von Hurtigruten Expeditions · Hurtigruten Expeditions stellt MS Otto Sverdrup als drittes Hybrid-Expeditionsschiff in Dienst · Start weiterer Reisen von Hurtigruten Expeditions zu weltweiten Destinationen

Die erste Abfahrt von MS Otto Sverdrup am 24. August 2021 markiert den Neustart der Hurtigruten Expeditions Flotte. Mit MS Otto Sverdrup nimmt der führende Anbieter von Expeditions-Seereisen bereits das dritte Hybridschiff in Betrieb und unterstreicht so sein Engagement für nachhaltigere Expeditions-Seereisen. Ab September startet Hurtigruten Expeditions mit weiteren ausgewählten Expeditions-Seereisen zu Destinationen auf der ganzen Welt.

WERBUNG

„Dies ist ein wichtiger Tag für uns, unsere Gäste und die Besatzung an Bord unserer Otto Sverdrup. Nach langer Zeit des Stillstands nehmen wir endlich wieder Fahrt auf. Und wir freuen uns umso mehr, dass unsere Gäste unsere Vorfreude und unsere Zuversicht teilen“, sagt Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe. „Die sehr positiven Buchungszahlen zeigen deutlich, dass unsere Gäste ebenso wie wir darauf gewartet haben wieder aufzubrechen und einige der spektakulärsten Reiseziele der Welt zu erkunden – und zwar mit dem Komfort und der Sicherheit unserer kleineren und nachhaltigeren Expeditionsschiffe.“

Ab Hamburg mit MS Otto Sverdrup in Richtung Nordkap

Am 24. August legt MS Otto Sverdrup erstmals in der Hansestadt ab. Die 15-tägigen Norwegen-Expeditionen vereinen das Beste der traditionellen Postschiffroute mit neuen Attraktionen entlang der norwegischen Küste. Die speziell auf die Jahreszeiten abgestimmten Routen bieten den Gästen viel Zeit in den Häfen und lassen sie eintauchen in das Leben und die Natur an Norwegens Küste. Hierfür bietet das deutschsprachige Expeditionsteam der Otto Sverdrup allen Gästen als Teil ihres Reisepakets tägliche Aktivitäten an Bord und an Land an. Ziel und Wendepunkt der Expeditionen ist der nördlichste Punkt Europas, das Nordkap.

„Die Norwegen Expeditionen ab Hamburg bieten die ideale Möglichkeit, Hurtigruten und Norwegen auf eine neue Art kennenzulernen. MS Otto Sverdrup ist nicht an den Fahrplan der Postschiffe gebunden, wodurch unsere Gäste deutlich mehr Zeit für eigene Erkundungen oder optionale Ausflüge in den Häfen nutzen können“, sagt Asta Lassesen, CEO von Hurtigruten Expeditions. „Wir möchten unseren Gästen das bestmögliche Expeditions-Erlebnis und den größtmöglichen Komfort bieten. MS Otto Sverdrup wurde komplett modernisiert und zu einem Premium-Expeditionsschiff mit modernem Interieur umgerüstet.“

Die Reederei hat außerdem die Pause genutzt und hat das Schiff mit einem umweltschonenden Hybrid-Antrieb ausgestattet, um den ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Neben MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen ist MS Otto Sverdrup das dritte Schiff von Hurtigruten Expeditions mit Hybrid-Antrieb.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG