Erster Environment Day der Kreuzfahrtindustrie – Scherpunkt der diesjährigen Veranstaltung: "Umweltschutz und Luftemissionen"

Am 5. Juni veranstaltet der Kreuzfahrtverband Cruise Lines International Association (CLIA) Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Baltic Sea Forum e.V. erstmals in Hamburg den „Environment Day der Kreuzfahrtindustrie“. Mit der jährlich geplanten Veranstaltung bietet CLIA Deutschland eine neutrale Plattform für Informationsaustausch und Diskussion über kreuzfahrtspezifische Umweltthemen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Umweltschutz und Luftemissionen durch Kreuzfahrtschiffe“. Die Einblicke dazu liefern externe Referenten mit fundierten Kenntnissen und langjähriger Erfahrung in diesem Bereich.

Unter anderem erläutert der Rechtsanwalt Dr. Hans-Heinrich Nöll in seinem Vortrag den aktuellen Rechtsrahmen und Entwicklungsperspektiven im Hinblick auf Luftemissionen. Über die technischen Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung spricht Dr. Tilmann Greiner, Senior Vice President von MAN Diesel & Turbo PrimeServ Hamburg. Thomas Wendlandt, Projekt Manager von Blohm + Voss Repair GmbH präsentiert eine Fallstudie über die praktische Umsetzung des Einbaus einer Abgasnachbehandlungsanlage. Mit dem Thema Landstromanschluss und den Möglichkeiten, Luftschadstoffe im Hamburger Hafen zu mindern, befassen sich Dipl.-Phys. Dr. Bernd Burandt, Geschäftsführender Gesellschafter der LAIRM CONSULT GmbH, und Hendrik Hollstein, stellvertretender Leiter „Bereich Umweltstrategie & Raumplanung“ der Hamburg Port Authority.

WERBUNG

„Umweltschutz hat für die Kreuzfahrtbranche eine zentrale Bedeutung. Nur saubere Meere und Destinationen führen zu einem gelungenen Kreuzfahrterlebnis. Deshalb freuen wir uns sehr, den ersten Umwelttag der Kreuzfahrtbranche veranstalten zu können“, sagt Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland. „Der Environment Day dient als Forum, um sich zu Umweltthemen wie Luftemissionen, Energiesparen, Abwasseraufbereitung oder Abfallmanagement auszutauschen. Besonders wichtig war uns die Neutralität der Veranstaltung. Sie bildet die Grundlage für einen konstruktiven Dialog mit allen Ansprechgruppen, vor allem auch Journalisten und Vertreter von Umweltorganisationen, über Potenziale und Herausforderungen im Umweltschutz, den wir so gemeinsam voranbringen wollen.“

Der Environment Day richtet sich an Vertreter von Medien, Politik, Verwaltungen, Touristiker und alle Interessierten. Die Veranstaltung findet am 5. Juni von 12.00 bis 17.30 Uhr in der Handelskammer Hamburg statt.

Anmeldungen zur Teilnahme am Umwelttag und weitere Informationen sind bei CLIA Deutschland erhältlich unter der Telefonnummer 040-375-178-29 oder office@clia-germany.de.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG