Frühbucherbonus und flexible Stornomöglichkeit: GNV Fähren öffnet Buchungskanäle für den Sommer 2022

Pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit in Deutschland kündigt die Mittelmeer-Fährgesellschaft GNV mit Sitz in Genua ihren Fahrplan für alle Routen bis einschließlich September 2022 an – alle Fährlinien können ab Montag, 25. Oktober 2021, gebucht werden. Für Buchungen zwischen 25. Oktober und 8. November 2021 gewährt GNV einen Rabatt von bis zu 40 Prozent für alle Reisen von Juni bis September 2022, mit der Möglichkeit, die gebuchte Reise bis zu vier Tage vor dem Abreisedatum gebührenfrei zu stornieren.

Zusätzlich besteht die Option des Vorverkaufs, die es Reisenden ermöglicht, bei Buchung eines Tickets zunächst nur zehn Prozent des Gesamtbetrags (einschließlich Steuern) zu bezahlen. Der Kaufvorgang wird 30 Tage vor der Reise abgeschlossen, indem die restlichen 90 Prozent des Betrags über ein Reisebüro, das GNV Contact Center oder online bezahlt werden.

WERBUNG

Auch im Jahr 2022 wird GNV die Linie zwischen Civitavecchia und Olbia in Sardinien betreiben – mit sechs statt fünf Abfahrten pro Woche von beiden Häfen – und sein Angebot auf den saisonalen Linien Genua-Olbia und Genua-Porto Torres um vier Schiffe und zwei Abfahrten pro Tag für jede Linie erweitern. In Sizilien betreibt GNV tägliche Verbindungen von und nach Palermo mit Genua und Neapel, die Verbindungen von Civitavecchia nach Palermo und Termini Imerese und die Linie Neapel-Termini Imerese.

Im September 2021 kündigte das Unternehmen die Eröffnung der Verbindung mit Menorca auf den Balearen an und bestätigt für 2022 erneut tägliche Abfahrten von und zu den Häfen von Valencia und Barcelona nach Palma de Mallorca und Ibiza bzw. nach Palma de Mallorca und Ciutadella, mit der Möglichkeit, einzelne Strecken zu buchen, um allen Kunden, die die Balearen als Reiseziel wählen, maximale Flexibilität zu gewährleisten. Von 25. Oktober bis 8. November gibt es ein neues Angebot für die Balearen, das „Summer Special 2022“. Es gilt von April bis September 2022 (nur 100.000 Plätze verfügbar und ist ab 299 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder in der Innenkabine, inklusive Steuern und Auto verfügbar.

In Marokko betreibt GNV fünf Linien mit fünf Schiffen von und nach Italien, Spanien und Frankreich und bietet ein komplettes Netz zu allen wichtigen Mittelmeerhäfen mit drei wöchentlichen Verbindungen Genua-Tangier, Barcelona-Tangier und Barcelona-Nador, Sète-Tangier und Sète-Nador. Zudem investiert das Unternehmen weiterhin in die tägliche Verbindung nach Albanien auf der Linie Bari-Durres und in Tunesien in die wöchentlichen Abfahrten von den Häfen Civitavecchia und Palermo nach Tunis, zusätzlich zu der zweiwöchentlichen Verbindung Genua-Tunis, die in der Hochsaison dreimal wöchentlich stattfindet.

Das Reisebüronetz ist ein bedeutender Kanal für GNV, mit dem das Unternehmen Wachstumsstrategien und Synergien für den Markt nutzen und weiter ausbauen kann. Seit Sommer 2021 hat GNV eine neue Vertriebsstruktur, die aus zwei neuen Teams besteht, die sich jeweils dem italienischen und albanischen Markt (assistenzavendite@gnv.it) und dem ausländischen Markt (salesupport@gnv.it) widmen. Diese Teams haben ihre Aufgaben und Aktivitäten auf die Unterstützung der Reisebüros ausgeweitet, einschließlich der Schulung und Unterstützung des Vertriebsnetzes, der Unterstützung der Buchungssysteme und vielem mehr.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG