Hamburg Cruise Days: Tombola zugunsten der Hamburger Seafarer‘s Lounge mit tollen Preisen

Am Stand (Nr. 69) von Hamburg Cruise Net e.V. (HCN), auf dem Vorplatz der St. Pauli Landungsbrücken, können sich Besucher der Hamburg Cruise Days vom 13. bis 15. September am „analogen Crowdfunding“ mit Gewinnoption beteiligen. Die Tombola dient einem guten Zweck. Die Erlöse kommen der Seafarer´s Lounge zugute, die den Besatzungen von Kreuzfahrtschiffen während der Liegezeit eine Heimat auf Zeit bieten möchte. Neben den öffentlichen Zuwendungen ist die Seafarer’s Lounge auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung angewiesen.

Die Mitglieder der Kreuzschifffahrtsinitiative haben daher für die Lostrommel wieder attraktive Preise spendiert. Darunter exklusive Übernachtungen im Hotel Ameron und im Radisson Blue, Gutscheine fürs Kleine Louis C. Jacob, das Hard Rock Café und das Kleinhuis Hotel und Restaurant. In den Losen verstecken sich außerdem mehrere Entdecker- und Erlebnistouren durch City und Hafen, Eintrittskarten fürs Panoptikum, ein Schiffschronometer von der Firma Junge & Co., MSC-Uhren oder ein Cunard-Paket mit original Queen-Mary-II-Jacke. Nicht nur für Kreuzfahrtgäste praktische Gewinne: Freies Parken, Besuch der Airport-Lounge, kostenfreier Gepäckservice oder die Hamburg Card. Ein Los kostet 2 Euro. Alle Preise und Sponsoren sind unter www.hamburgcruise.net gelistet.

WERBUNG

„Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern, die die Aktion so großartig unterstützen. Als Verein sind wir dem Kreuzfahrtstandort Hamburg verpflichtet, dazu gehört auch die Unterstützung einer konkreten Willkommenskultur für die Crews an den Terminals“, sagt HCN-Geschäftsführerin Christine Beine.

Die Seafarer’s Lounge ist eine temporäre Einrichtung für Seeleute und Bordpersonal von Kreuzfahrtschiffen an allen drei Hamburger Cruise Terminals. Die Besatzungen können sich hier während der Schiffsankünfte mit kleinen Dingen des täglichen Bedarfs versorgen, Telefonkarten kaufen und das W-LAN kostenfrei nutzen. Die aus aller Herren Länder stammenden Crewmitglieder schätzen vor allem die Möglichkeit, über das Internet mit Freunden und Familie in Kontakt zu treten und Überweisungen zu tätigen. Schließlich sind die meisten monatelang unterwegs und unterstützen oft mit ihrer Heuer ihre Angehörigen zu Hause. Die Seafarer’s Lounge Hamburg GmbH ist eine Non-Profit-Unternehmen, getragen und finanziert von den Deutschen Seemannsmissionen Altona und Hamburg-Harburg. Sie wurde speziell für das seefahrende Personal von Kreuzfahrtschiffen gegründet. Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich in Hamburg um die Schiffsbesatzungen, sind seelsorgerisch tätig und betreuen auch erkrankte Seeleute, die sich in Hamburg behandeln lassen müssen.

„Wir freuen uns sehr, dass die Mitglieder der Kreuzschifffahrtsinitiative für die Lostrommel wieder mehr als 40 attraktive Preise spendiert haben und wir die Erlöse für die Betreuung der Crewmitglieder einsetzen können“, so Markus Wichmann, Geschäftsführer der Hamburger Seafarer´s Lounge.

Hamburg Cruise Net e.V. (HCN) ist die Kreuzschifffahrtsinitiative für Hamburg. Der Verein managt in Form einer Public-Private-Partnership(PPP) ein übergreifendes Netzwerk aus privaten und öffentlichen Unternehmen, das die gebündelte Kreuzschifffahrtskompetenz in der Metropolregion repräsentiert. Mitglieder des Vereins sind unter anderem Kreuzfahrtreedereien, Hafendienstleister, Tourismusanbieter, Hotelbetreiber sowie städtische Organisationen und Behörden.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG