Neues aus der cruisetricks.de-Redaktion:

Loading RSS Feed

Hurtigruten Group veröffentlicht Nachhaltigkeitsreport 2022 zu Umwelt, Sozialem und Unternehmensführung

  • 66 Mio. Investment in nachhaltige Flotte unterstreicht den Einsatz zur signifikanten Emissionsreduktion
  • Wichtiger Meilenstein mit der Bereitstellung des zweiten Hybridschiffs MS Kong Harald von Hurtigruten Norwegen erreicht – insgesamt betreibt die Hurtigruten Gruppe jetzt fünf Hybridschiffe
  • Neu-Entwicklung von elektrischen Tenderbooten in Zusammenarbeit mit EVOY Electric Engines für grünere Anlandungen und Ausflüge bei Hurtigruten Expeditions-Seereisen

Die Hurtigruten Group hat den aktuellen Bericht zu Nachhaltigkeitsmaßnahmen und -zielen für das Jahr 2022 veröffentlicht und berichtet zu den zentralen Aspekten Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance). Der ESG-Report reflektiert transparent die Meilensteile und Maßnahmen des führenden nachhaltigen Anbieters für Seereisen.

Im Rahmen der transparenten Messung seiner Aktivitäten teilt das Unternehmen auch seine Entscheidung mit, sich bei der Verringerung der Emissionen nicht auf Kompensationsmaßnahmen zu konzentrieren oder den Kunden Kompensationsmaßnahmen anzubieten, um seine Ziele zu erreichen. Mit dem Fokus auf der Entwicklung des ersten emissionsfreien Schiffs an der norwegischen Küste bis 2030 und Erreichung der Klimaneutralität bis 2050 zielt man direkt auf die Reduzierung von Emissionen statt auf Kompensations-Aktivitäten. Die drei Unternehmensbereiche Hurtigruten Norwegen, Hurtigruten Expeditions und Hurtigruten Svalbard tragen durch gezielte Investitionen zur Emissionssenkung bei.

WERBUNG

„Moderne Abenteuerreisen stärken das Bewusstsein für die Menschen, Orte und Tiere, die vom Klimawandel betroffen sind. Es ist unsere Verantwortung, sicherzustellen, dass diese Erfahrungen so nachhaltig wie möglich gesammelt werden“, sagt Daniel Skjeldam, CEO der Hurtigruten Group. „Als Teil einer CO2-intensiven Branche wollen wir dafür sorgen, dass Emissionen gar nicht erst in die Atmosphäre gelangen. Unsere Priorität ist es in Technologien zu investieren, die es uns ermöglichen bis 2050 klimaneutral zu operieren. Der Launch unseres zweiten Hybrid-Postschiffs und die Einführung der elektrischen Tenderboote verdeutlichen, wie wichtig uns dieses Ziel ist.“

Nachhaltige Meilensteine 2022

Der ESG-Report zeigt konkrete, wissenschaftlich und technisch fundierte sowie umsetzbare Lösungen, mit denen die Hurtigruten Group greifbare Veränderungen erzielt. Die Reederei konzentriert sich dabei auf vier zentrale Bereiche: Emissionsreduktion, Natur, Menschen und Gemeinschaften.

Zentrale Eckpunkte aus dem 2022 ESG-Report umfassen:

  • Die Investition in Strategien zur direkten und indirekten Reduzierung der Emissionen umfasste in den letzten zwölf Monate 66 Mio. Euro, mit einem Fokus auf Hybridisierung, Kraftstoffoptimierung, Landstromanbindung sowie Forschung und Entwicklung. So konnten die Gesamtemissionen seit 2018 um 2 Prozent gesenkt werden.
  • 60 Prozent aller Gäste engagierten sich in bürgerwissenschaftlichen Programmen und sammelten 2.350 Kilogramm Müll während der Landgänge.
  • 41 Prozent der Getränke- und Nahrungsmittellieferungen für die Post- und Expeditionsschiffe stammt von lokalen Partnern.
  • Der Frauen-Anteil im gesamten Hurtigruten Team stieg auf 38 Prozent in einer männer-dominierten Branche.

Das Executive Management Team ist für die im ESG-Report festgehaltenen Nachhaltigkeitsziele verantwortlich und ihre Vergütung ist seit 2022 an das Erreichen der Ziele gekoppelt. Hurtigruten verpflichtete sich 2022 zu der Science Based Target Initiative (SBTI) – ein Novum für einen Anbieter von Seereisen. Aktuell bereitet Hurtigruten den Plan zur Emissionsreduzierung zur Validierung durch den STBI vor. Nach der Fertigstellung wird dieser veröffentlicht, um so andere Branchen-Mitglieder zu inspirieren.

WERBUNG

Zweites Postschiff mit Hybrid-Antrieb an der norwegischen Küste

Nach der Einführung des ersten umweltfreundlichen Postschiffs mit Hybridantrieb, MS Richard With, im Jahr 2022 stellt Hurtigruten Norwegen nun mit MS Kong Harald ein zweites Hybrid-Schiff vor. Beide Schiffe sind Teil des 100 Millionen Euro teuren Modernisierungsprogramms von Hurtigruten Norwegens traditionsreicher Postschiffflotte.

Insgesamt werden sieben Schiffe mit modernster Technologie ausgestattet, die den Ausstoß von CO2 und Stickstoffoxiden (NOx) deutlich reduziert. Ein weiteres Postschiff wird 2024 mit einem Hybrid-Antrieb ausgestattet. Das Umrüstungsprogramm wird die CO2-Emissionen um 25 Prozent und die NOx-Emissionen um 80 Prozent reduzieren. Es handelt sich um eines der größten Investitionsprogramme dieser Art in Europa und das größte in der Geschichte der Hurtigruten Group.

Diese signifikante grüne Initiative wird durch das Sea-Zero-Forschungsprogramm ergänzt: Gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Schifffahrt baut Hurtigruten Norwegen das erste emissionsfreie Postschiff.

„Dank der zwei Hurtigruten Postschiffe mit Hybrid-Antrieb können mehr Gäste die raue und wunderschöne Küste Norwegens von einem leiseren, hochmodernen und umweltfreundlichen Schiff aus genießen. In den kommenden Monaten werden alle sieben Postschiffe aufgerüstet, um nachhaltiger zu werden“, sagt Hedda Felin, CEO von Hurtigruten Norwegen.

Expeditions-Seereisen mit grünem Antrieb

Neue Möglichkeiten zur Reduzierung der Emissionen zu entwickeln ist zentraler Bestandteil auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2050. Gemeinsam mit EVOY Electric Engines entwickelt Hurtigruten Expeditions die ersten elektrischen Tenderboote, die speziell auf die besonderen Erfordernisse von Expeditions-Seereisen zwischen Antarktis und Arktis ausgerichtet wurden.

Die neu entwickelten Boote können extremen Wetter- und Meeresbedingungen standhalten und haben Platz für bis zu 20 Passagiere sowie sicherheitsrelevante und wissenschaftliche Ausrüstung für Anlandungen und Exkursionen.

„Wir sind sehr stolz, als erster Anbieter von Expeditions-Seereisen diese wegweisende Technologie anzubieten, die leise und emissionsfreie Exkursionen ermöglichen. Es ist eine perfekte Partnerschaft, die auf unserem gemeinsamen Engagement für Sicherheit und Nachhaltigkeit basiert“, sagt Iain McNeill, SVP Operations, Hurtigruten Expeditions.

Hurtigruten Expeditions setzt die ersten elektrischen Tenderboote dieses Jahr auf Expeditions-Seereisen mit MS Otto Sverdrup entlang der norwegischen Küste ein.

Den vollständigen ESG-Bericht der Hurtigruten Group finden Sie hier in englischer Sprache.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG