Kreuzfahrt Kongress 2016: Spitzenvertreter diskutieren Trends und Herausforderungen einer wachsenden Branche

Seit Jahren steigen die weltweiten Passagierzahlen. Jedes Jahr kommen neue Kreuzfahrtschiffe auf den Markt. Innovative Technologien und Vorschriften beeinflussen die Rahmenbedingungen der Kreuzfahrtindustrie. Über diese und weitere Themen diskutieren am 16. November etablierte Anbieter mit Newcomern, Zulieferern und Produktentwicklern auf dem 6. Kreuzfahrt Kongress in Hamburg.

„Die Kreuzfahrtindustrie auf Erfolgskurs bringt neben zahlreichen Chancen wie dem Marktwachstum, dem bedeutenden Wirtschaftsfaktor und der Schaffung von Arbeitsplätzen auch neue Herausforderungen mit sich. Es sind Themen wie der Fachkräftemangel, das Overcrowding in den Destinationen oder auch der Dialog mit den Branchenkritikern, die wir als Industrie gemeinsam angehen müssen“, sagt Karl J. Pojer, Chairman des Leadership Council von CLIA Deutschland. Er wird den Kongress mit einem Vortrag eröffnen.

WERBUNG

Umweltschutz ist zentrales Thema
Erneut nimmt das Thema Umwelt einen großen Stellenwert auf der Agenda des eintägigen Kongresses ein. Neben der Emissionsminderung durch alternative Brennstoffe diskutieren Branchenexperten die Themen Schutzzonen sowie Abfall- und Abwassermanagement. Dabei geht es um aktuelle Fragen und Entwicklungen wie: In welchem Umfang ist Mülltrennung und Recycling an Bord eines Kreuzfahrtschiffes möglich? Sind Schutzzonen Insellösungen oder der Anfang eines globalen Standards? Sind die Häfen für die Abwasser- und Müllannahme vorbereitet?

Der Austausch in diesem Bereich ist essentiell. Der internationale Kreuzfahrtverband CLIA befasst sich intensiv mit den verschiedenen nationalen Gesetzen und internationalen Vorschriften. Ein zentrales Anliegen der Branche besteht darin, international einheitliche Standards zu erreichen. „Wir sehen die Schwachstellen und suchen gemeinsam mit den Reedereien, Behörden wie auch Produktentwicklern nach Lösungen. Der Fortschritt lebt schließlich vom Austausch“, sagt Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland. Er wird das Panel zum Thema „Schutzzonen im maritimen Umweltschutz“ moderieren.

Networking und Award-Verleihung runden Kongress ab
Nach dem offiziellen Kongressprogramm eröffnet ein Empfang in der Elbphilharmonie Hamburg den Abend. Die im Anschluss stattfindende feierliche Cruise Night lädt zum Networking ein.Zudem werden die KREUZFAHRT GUIDE AWARDS verliehen: Die Top-Schiffe des Jahres 2016 werden in den Kategorien „Bestes Info- & Entertainmentangebot“, „Bestes Sport- & Wellnessangebot“, „Bestes Schiff für Familien“, „Beste Gastronomie“, „Bester Service“, „Bestes Routing“ und „Flussschiff des Jahres“ gekürt.

Über den Kreuzfahrt Kongress
Der Kreuzfahrt Kongress findet dieses Jahr zum sechsten Mal in Hamburg statt. Veranstalter sind Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt und planet c (Kreuzfahrt Guide). Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH ist einer der führenden Kongressveranstalter in Deutschland. Ein Highlight des Branchenkongresses der Kreuzfahrtindustrie ist die Verleihung der KREUZFAHRT GUIDE AWARDS – der Preis für Kreuzfahrtschiffe, die durch besondere Leistungen überzeugen. CLIA Deutschland ist Special Partner des 6. Kreuzfahrt Kongress 2016. Kooperationspartner sind der Deutsche ReiseVerband (DRV), der Hamburg Cruise Center e. V., die Hamburg Tourismus GmbH sowie der „Travel Industry Club“. Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier: http://www.events.managementforum.com/kreuzfahrtkongress/

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG