Mitglieder der IG RiverCruise bestätigen neuen Kurs

Auf ihrer Jahresversammlung haben die Mitglieder der IG RiverCruise, des Dachverbandes der führenden, in Europa tätigen Flusskreuzfahrtreedereien, am vergangenen Donnerstag in Basel den neuen Kurs bestätigt, welchen Präsidium und Geschäftsführung seit einem Jahr erfolgreich verfolgen.

Ziel ist es, den Verband als Interessenvertretung der Flusskreuzfahrtbranche europaweit stärker zu etablieren und insbesondere an Regelungsverfahren aktiv mitzuwirken. „Wir werden uns auch weithin für hohe Sicherheits- und Umwelt- und Sozialstandards in der Flussschifffahrt einsetzen, ohne dabei die Ökonomie aus den Augen zu verlieren“, sagt Helge Grammerstorf, Geschäftsführer der IG RiverCruise, „denn nur eine vernünftige Balance dieser vier Nachhaltigkeitsziele sichert langfristig die Zukunft der Flusskreuzfahrt.“

WERBUNG

Anlässlich der Jahresversammlung wurden auch die Mitglieder des Präsidiums einstimmig bestätigt. Präsident der IG RiverCruise ist weiterhin Robert Straubhaar (FleetPro). Als Vizepräsidenten wurden bestätigt: Thomas Bogler (Viking River Cruises), Thomas Höferer (Swiss Cruises International), Alexander Nothegger (Premicon AG) und Daniel Thiriet (AMA Waterways).

„Mit der aktiven Unterstützung unserer Mitglieder und in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in den anderen nationalen und europäischen Verbänden werden wir in diesem Jahr eine Reihe von Initiativen voranbringen. Dazu gehören technische Verbesserungen genau so, wie die Gewinnung qualifizierten Nachwuchses insbesondere im nautischen Bereich. Ich freue mich, diese wichtigen Aufgaben zusammen mit meinen Kollegen umzusetzen“, sagte Präsident Robert Straubhaar in seinem Statement zur Jahresversammlung.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG