Neue Hurtigruten Spezialreise: Erlebnis Lofoten

Majestätische Bergkulissen, malerische Fischerdörfer und eine einzigartige Winteratmosphäre stehen im Mittelpunkt einer neuen außergewöhnlichen Reise im Hurtigruten Programm des kommenden Jahres: Vom 3. bis zum 14. März 2014 wird die Hurtigruten Seereise auf MS Midnatsol erstmalig mit einem mehrtägigen Landaufenthalt auf den Lofoten kombiniert.

Vom Einschiffungshafen Bergen bis Bodø verläuft die Hurtigruten Reise auf MS Midnatsol wie gewohnt, doch mit Eintritt in die arktische Region nördlich des Polarkreises starten die Reisenden in ein besonderes Landprogramm. In Bodø wird vorerst Abschied genommen von MS Midnatsol, es geht per Bus zum Saltstraumen, dem stärksten Gezeitenstrom der Welt. Hier gibt es ein spannendes Schauspiel eingebettet in die wilde, arktische Natur zu beobachten: Im Wechsel der Gezeiten fließen 372 Millionen Kubikmeter Wasser mit einer Geschwindigkeit von 20 Knoten durch ein 150 Meter breites und 31 Meter tiefes Flussbett, wobei ein mächtiger Strudel entsteht. Nach einer Übernachtung an Land geht es am nächsten Tag mit dem nordgehenden Hurtigruten Schiff MS Nordlys über den Westfjord in Richtung Lofoten. Es lohnt sich von Deck oder aus dem Panoramasalon die Aussicht zu genießen, denn das Schiff steuert auf die imposante Lofotenwand zu, die Inselwelt bietet ein eindrucksvolles Panorama.

WERBUNG

In Svolvær geht es von Bord, während der kommenden drei Tage steht die landseitige Erkundung der Lofoten auf dem Programm. Auf dem ganztägigen Ausflug „Höhepunkte der Lofoten“ stehen eben diese im Mittelpunkt: Malerische Orte wie Valberg, Stamsund und Steine sowie das gemütliche Fischerdorf Nusfjord werden besichtigt, einem „echten Wikinger“ im Lofotr Viking Museum in Borg ein Besuch abgestattet – dabei geht es über das landschaftlich einmalige Inselarchipel mit seiner eindrucksvoll rauen Bergwelt, verschneiten Buchten und verträumten Ortschaften. Es bleibt genügend Zeit, die Lofoten auch auf eigene Faust zu erkunden oder alternativ zwischen organisierten Landausflügen zu wählen: Bei der Exkursion „Fischen auf den Lofoten“ geht es raus auf das Meer, um das Anglerglück zu versuchen. Während der Abendstunden führt der Ausflug „Auf der Jagd nach dem Nordlicht“ über die Lofoten, auf der Suche nach dem eindrucksvollen Lichtspektakel „Aurora Borealis“. Wer sich für die Tier- und Pflanzenwelt sowie für Geologie und Klima der Region interessiert, bucht die Exkursion „Flora und Fauna der Lofoten“. Für Freunde von Abenteuer und Geschwindigkeit bietet der Ausflug „Trollfjord RIB-Schnellboot-Safari“ eine rasante Fahrt in den Trollfjord mit herrlichen Blicken auf das Lofoten-Panorama.

Am dritten Tag führt der Weg per Bus nach Harstad – es bieten sich herrliche Aussichten auf Berglandschaften und Gipfel, schmale Fjorde und kleine Inseln. Am Nachmittag treffen die Reisenden im Hafen von Harstad wieder auf MS Midnatsol, die am nächsten Morgen mit südlichem Kurs die Rückreise nach Bergen antritt.

Informationen und Reservierung in Deutschland:

Die 12-Tage-Reise „Erlebnis Lofoten“ vom 3. bis zum 14. März 2014 ist ab 1.570 Euro pro Person buchbar. Neben den Hurtigruten Passagen Bergen-Bodø und Bergen-Harstad in der gebuchten Kabinenkategorie (inkl. Vollpension) ist das viertägige Lofoten-Landprogramm laut Reiserverlauf (inklusive Übernachtungen und Verpflegung) im Reisepreis enthalten. Die Reise inklusive Nonstop-Charterflügen ab/bis München kostet ab 1.798 Euro pro Person.

Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro und direkt bei der Hurtigruten GmbH, Telefon 040 / 37 69 30 gebucht werden. Weitere Informationen unter Fax 040 / 37 50 11 16, Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG