Noordam als achtes Schiff der Flotte wieder im Kreuzfahrtbetrieb

Nach mehr als zwei Jahren in coronabedingter Betriebspause kehrte die Noordam der Holland America Line am 24. April 2022 in Port Everglades, Fort Lauderdale, Florida, in den Kreuzfahrtbetrieb zurück. Damit ist das achte Schiff der Holland America Line Flotte wieder in Dienst gestellt.

Die erste Kreuzfahrt führte durch den Panamakanal nach Vancouver, Kanada. Die Noordam wird den Sommer in Alaska verbringen und siebentägige Kreuzfahrten zwischen Vancouver und Whittier, Alaska, sowie im September eine 14-tägige Great Alaska Explorer Rundreise ab Vancouver anbieten.

WERBUNG

Im Anschluss an die Alaska-Saison bricht die Noordam zu einer großen Reise in Richtung Westen auf. Die Reise umfasst eine 34-tägige Pazifiküberquerung von San Diego, Kalifornien, nach Sydney, Australien. Dort findet eine 35-tägige Australien-Umrundung mit 15 Anläufen und traumhaften Seetagen im Great Barrier Reef statt. Bis März 2023 wird das Schiff 12- bis 15-tägige Kreuzfahrten ab Sydney anbieten, bei denen auch Neuseeland erkundet wird, bevor die Noordam für ihre nächste Saison in Alaska nach Nordamerika zurückkehrt.

Seit der Wiederaufnahme der Kreuzfahrtbetriebs im Juli 2021 sind bereits die Eurodam, Koningsdam, Nieuw Amsterdam, Nieuw Statendam, Zuiderdam und die neue Rotterdam zurück im Dienst und bieten Kreuzfahrten in Alaska, der Karibik, Europa, Mexiko, an der kalifornischen Küste und im Südpazifik. Die Volendam ist derzeit von der niederländischen Regierung gechartert und liegt in Rotterdam, wo sie ukrainische Flüchtlinge aufnimmt.

Mit der Oosterdam (8. Mai in Triest, Italien), der Zaandam (12. Mai in Fort Lauderdale) und der Westerdam (12. Juni in Seattle, Washington) wird Holland America Line die Wiederinbetriebnahme der übrigen Schiffe der Flotte bis Juni abschließen.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG