Produktion der Meyer Werft wächst weiter zusammen

Die MEYER WERFT setzt einen weiteren wichtigen Schritt in ihrem Zukunftsprogramm um. Die seit 2009 eigenständige MEYER WERFT Laserzentrum GmbH wird voraussichtlich zum Jahreswechsel auch gesellschaftsrechtlich wieder in die MEYER WERFT integriert. Damit setzt die MEYER WERFT noch stärker auf die Industrialisierung des Schiffbaus mit standardisierten Fertigungsprozessen.

Das MEYER WERFT Laserzentrum hat sich seit seiner Gründung als eigenständige Gesellschaft innerhalb der MEYER Gruppe schnell und stark zur heutigen schlanken und automatisierten High-Tech-Fabrik mit einer qualifizierten Mannschaft entwickelt. „Es ist eine hocheffiziente industrielle Fertigung entstanden“ sagt Hermann Lembeck, Geschäftsführer des MEYER WERFT Laserzentrums.

WERBUNG

Durch die nun anstehende vollständige Integration werden diese Vorteile jetzt Schritt für Schritt auch auf die MEYER WERFT übertragen. Profitieren kann die Werft von der sehr schlank umgesetzten Produktion mit optimierten Abläufen in der „Fabrik“ Laserzentrum und der effizienten Steuerung von Material.

Gleichzeitig profitiert das Laserzentrum durch diesen Schritt von etablierten Prozessen auf der Werft, z.B. von der Qualitätssicherung und den durchgängigen Prozessen, die die Werft konsequent verfolgt. „Die Entscheidung bringt damit Vorteile für beide Seiten mit sich“, ist sich Lembeck sicher.

Die für die Umsetzung notwendigen Regelungen werden in den nächsten Monaten mit dem Betriebsrat besprochen und verhandelt.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG