Urteil zugunsten von Havila Voyages

Havila Voyages (Havila Kystruten AS) hat gestern Nachmittag ein Urteil aus einer Anhörung vor dem „High Court of Justice“ in London erhalten. Dabei geht es um Rechte und Sicherheiten, die Tochtergesellschaften der russischen Leasinggesellschaft GTLK an den beiden Schiffen Havila Polaris und Havila Pollux haben, die derzeit auf der Tersan-Werft in der Türkei fertiggestellt werden.

Der Bescheid besagt, dass die Schulden von Havila Voyages gegenüber GTLK im Zusammenhang mit der Baufinanzierung und der geplanten Leasingfinanzierung von fertig gestellten Schiffen durch Vergleich erlassen werden. Die Begleichung der Schulden gegenüber GTLK erfolgt durch Einzahlung auf ein eingefrorenes Konto im Einklang mit den Sanktionsvorschriften.

WERBUNG

„Dies ist eine gute Klarstellung für uns und besagt, dass wir das volle Recht haben, Havila Polaris und eventuell Havila Pollux zu übernehmen, während wir gleichzeitig Havila Capella abwickeln können“, sagt Geschäftsführer Bent Martini.

„Wir haben eine anstrengende Zeit mit vielen Unsicherheiten hinter uns, die den Fortschritt bei der Auslieferung von Havila Polaris beeinträchtigt haben, aber wir sind froh, dass nun eine Entscheidung getroffen wurde.“

Havila Voyages hat die Ablieferung der Havila Polaris bis zur Anhörung in London und dem Gerichtsbeschluss verschoben. Das Schiff wird nun im Laufe des Wochenendes an die Reederei übergeben und soll so bald wie möglich nach Norwegen zurückkehren.

„Es wird langsam zeitkritisch, den Starttermin am 29. Dezember einzuhalten, aber wir haben Havila Castor in fünf Tagen in Bergen gedreht und können das wieder tun. Gleichzeitig muss es in der Weihnachtszeit geschehen, und wir sind darauf angewiesen, dass unsere Zulieferer die Arbeiten an der Havila Polaris beenden, wenn sie nach Hause zurückgekehrt ist“, erklärt Martini.

„Wir brauchen jetzt etwas Zeit, um herauszufinden, wo wir stehen und wie viel wir in Bergen tun können, nachdem das Schiff dort angekommen ist. Wir werden so bald wie möglich mitteilen, wann Havila Polaris den Betrieb an der norwegischen Küste aufnehmen wird“, schließt er.

Hinweis: Dieser Beitrag stammt aus unserem Archiv der Pressemitteilungen der Kreuzfahrt-Anbieter - eine Überprüfung oder Bewertung der Inhalte durch cruisetricks.com findet nicht statt.
WERBUNG