Neues Kompetenzzentrum für emissionsfreie Kreuzfahrt

Neue Abteilung bündelt wissenschaftliches und technisches Fachwissen aus der gesamten Gruppe, um das Ziel einer emissionsfreien Kreuzfahrt für Costa und AIDA Cruises zu verfolgen Die Costa Gruppe – das führende europäische Kreuzfahrtunternehmen mit seinen beiden Marken Costa Cruises und AIDA Cruises und zugleich Teil der Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), dem weltweit … » weiterlesen

Das größte Bürger-Küstenschutzprojekt Italiens startet wieder: Die „Guardiani della Costa“ erfassen Abfall von COVID19 Masken

Die vierte Ausgabe der Guardiani della Costa, des von der Costa Crociere Foundation geförderten nationalen italienischen Projekts zur Umwelterziehung von Bürgern, ist startklar. Dieses Jahr konzentriert sich das Projekt auf ein sehr aktuelles Thema: die Sensibilisierung für die Verschmutzung der Küsten, Strände und Meere durch das Wegwerfen von Covid-Schutzmasken. Das Projekt zur Förderung der Nachhaltigkeit … » weiterlesen

Costa Crociere kündigt Veränderungen in Organisation an

Costa Crociere, Teil der Carnival Corporation&plc, kündigt wichtige Veränderungen in der Organisation an. Die neue Organisation stärkt die Position von Costa im Vorfeld der Wiederaufnahme des Kreuzfahrtgeschäfts. Michael Thamm, Group CEO der Costa Group & Carnival Asia, wird zusätzlich die Rolle des Präsidenten von Costa Crociere übernehmen. Mario Zanetti wird mit sofortiger Wirkung zum Chief … » weiterlesen

Costa Crociere Foundation und Sahara Forest Project bündeln ihre Kräfte für eine nachhaltige Landwirtschaft in der Wüste Jordaniens

Erstmals können Gäste von Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises, die Aqaba in Jordanien besuchen, Gemüse kosten, das mit Salzwasser und Sonnenenergie in der Wüste Jordaniens angebaut wurde. Die Initiative trägt zur Wiederbegrünung von Wüstengebieten in Jordanien bei. Die Costa Gruppe, Europas führendes Kreuzfahrtunternehmen, arbeitet ab sofort durch die Costa Crociere Foundation mit der Sahara Forest … » weiterlesen

Carnival Corporation startet Kreuzfahrt Joint Venture in China

Das weltgrößte Freizeit- und Reiseunternehmen und die China State Shipbuilding Corporation starten diese Woche offiziell ein Kreuzfahrt-Joint-Venture unter dem Namen CSSC Carnival Cruise Shipping Limited. Die neue chinesische Kreuzfahrtgesellschaft wird zwei Schiffe der Costa Gruppe übernehmen, wobei das erste Schiff voraussichtlich Ende 2019 die Gäste als Teil der JV-Flotte bedienen wird. Das Joint Venture finalisiert … » weiterlesen

Costa Venezia: Aufschwimm-Zeremonie des ersten Neubaus der Costa-Gruppe für den chinesischen Markt

Die in der Fincantieri Werft in Monfalcone gebaute Costa Venezia markiert einen wichtigen Meilenstein für das italienische Unternehmen: Sie ist der erste Neubau des Unternehmens für China und unterstreicht die wachsende Bedeutung des chinesischen Kreuzfahrtmarktes. Das Design des Schiffes ist der Stadt Venedig gewidmet. Die erste Kreuzfahrt startet am 3. März 2019 in Triest. Costa … » weiterlesen

Costa-Gruppe stärkt Führungsteam

Die Costa Gruppe, Europas führendes Kreuzfahrtunternehmen, stärkt ihr Führungsteam durch eine neu geschaffene Kommunikationsfunktion. Zum 1. Juni 2018 ist Achim Bahnen als Vice President, Head of Communication & Public Affairs in das Unternehmen eingetreten. In dieser Position ist er für die gesamte Unternehmenskommunikation sowie die Public-Affairs-Aktivitäten der Costa Gruppe zuständig, in enger Abstimmung mit deren … » weiterlesen

Shakiras Stiftung „Pies Descalzos“ und Costa Crociere bauen zusammen eine Schule in Kolumbien

Shakira und Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, gaben in dieser Woche in Barcelona den offiziellen Beginn des Schulbau-Projekts bekannt – mit einer symbolischen „Grundsteinübergabe“ zur Einweihungszeremonie. Die Schule wird in der kolumbianischen Stadt Cartagena gebaut werden und soll bis Juni 2019 fertig sein. Sie wird 1.300 Schülerinnen und Schülern der Gemeinde als Ausbildungsstätte dienen … » weiterlesen

Costa Group und Mercy Ships stellen gemeinsame Pläne für praktische Entwicklungshilfe vor

Helfen, wo es am meisten gebraucht wird. Europas führende Kreuzfahrt Gruppe übergab eine erste Spende in Höhe von 100.000 Euro Mercy Ships und die Costa Gruppe, zu der auch AIDA Cruises gehört, gaben heute den offiziellen Startschuss für das Inkrafttreten ihrer kürzlich unterzeichneten Absichtserklärung. Ziel dieser Vereinbarung ist es, Synergien in verschiedensten Bereichen zu entwickeln, … » weiterlesen

San Giorgio del Porto und Costa Group geben Kooperation bekannt: Kompetenzzentrum für Schiffsreparaturen und -umbauten

Costa Crociere und San Giorgio del Porto haben ein Abkommen für den gemeinsamen Ausbau der Werft Chantier Naval de Marseille, einem Tochterunternehmen von San Giorgio del Porto, unterzeichnet. In Rahmen einer Kooperation werden San Giorgio del Porto und Costa Crociere in Zukunft gemeinsam die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Schiffsreparaturen und -umbauten vorantreiben. Mit der Unterzeichnung … » weiterlesen