P&O Cruises ist nicht P&O Ferries

Kreuzfahrtreederei von Problemen des Fähranbieters nicht betroffen – Keine wirtschaftlichen Verbindungen „P&O Cruises ist Teil des US-amerikanischen Carnival-Konzerns und wirtschaftlich in keiner Weise verbunden mit P&O Ferries.“ Lothar Krins, Geschäftsführer von Inter-Connect, der deutschen Repräsentanz von P&O Cruises, stellt eindeutig klar, dass die britische Hochseereederei P&O Cruises von den aktuellen Problemen beim namensähnlichen Fähranbieter nicht … » weiterlesen

P&O Cruises nimmt Betrieb wieder auf

Britannia als Vorreiter – P&O Cruises nimmt Betrieb wieder auf – Zunächst nur für Passagiere aus UK – Ab 25. September wieder „international“ Mit der Britannia ist am vergangenem Sonntag (27. Juni) nach der Pandemie-bedingten Pause auch das erste Schiff von P&O Cruises (www.pocruises.de) wieder in See gestochen. In den kommenden drei Monaten kreuzt es … » weiterlesen

Zweites LNG-Schiff von P&O Cruises: Die Arvia startet im Dezember 2022 zur Jungfernfahrt in Richtung Kanaren

Während sich die internationale Kreuzfahrtbranche derzeit peu à peu vom Corona-bedingten Lockdown erholt und einzelne ausgewählte Seereisen mit reduzierter Passagierzahl und ausgeklügelten Hygieneprotokollen durchführt, blickt P&O Cruises (www.pocruises.de) bereits weit in die Zukunft. So entsteht auf der Papenburger Meyer-Werft mit der Arvia aktuell das zweite mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Schiff der Flotte. Der Kraftstoff sorgt … » weiterlesen

Familien im Visier – Auf der Iona von P&O Cruises sollen sich Groß und Klein wohlfühlen – LNG-Neubau startet im Mai 2020

Aufregende Street-Food-Erfahrungen, eine Gelateria mit preisgekröntem Eis, ein Kinokomplex mit vier Leinwänden sowie auf die Zielgruppe abgestimmte Unterhaltungsprogramme: P&O Cruises hat beim Angebot an Bord des jüngsten Neubaus „Iona“ vor allem auch an Familien gedacht. Diese sollen sich auf dem 5.200 Passagieren Platz bietenden Kreuzer, der im Mai des kommenden Jahres erstmals auf große Fahrt … » weiterlesen

Neues Flaggschiff startet mit Nordeuropa-Kreuzfahrten – P&O Cruises schaltet Angebot bis März 2021 frei

Kreuzfahrt-Enthusiasten, die britisches Seereise-Feeling schätzen, können bei P&O Cruises ihr Hochsee-Erlebnis bereits weit im Voraus reservieren. So hat das Unternehmen sein Angebot bis März 2021 zur Buchung freigeschaltet. Zur Auswahl stehen insgesamt acht Schiffe, darunter auch die neue Iona für bis zu 5.200 Passagiere, die im Mai 2020 zu ihrer Premierenfahrt startet. Das künftige Flaggschiff … » weiterlesen

Sensationelle Mitfahrtarife bei P&O Cruises – 3. und 4. Person in der Kabine zahlen lediglich 1 £

Sensationelle Mitfahrtarife bei P&O Cruises – 3. und 4. Person in der Kabine zahlen lediglich 1 £ – So wird Familienurlaub bezahlbar Lediglich 1 Pfund Sterling (ca. 1,13 €) berechnet die britische Reederei P&O Cruises auf ausgewählten Hochseereisen für die Unterbringung einer 3. oder 4. Person in derselben Kabine. Das Alter der Passagiere spielt dabei … » weiterlesen

Seereisen mit und ohne Kinder

Seereisen mit und ohne Kinder – P&O Cruises bietet neben Familien-Kreuzfahrten auch Adults-only-Cruises – Zwei Schiffe nur für Erwachsene In der Hotellerie gibt es sie immer häufiger, die „Adults only“-Anlagen, in denen gestresste Erwachsene den Akku aufladen können, ohne vom turbulenten Nachwuchs anderer Gäste gestört zu werden. P&O Cruises bietet diese Form des generationsspezifischen Urlaubs … » weiterlesen

Vorweihnachtliche Bescherung – P&O Cruises bietet Herbstspecial mit Sparpreisen und hohen Bordguthaben

Jetzt buchen, bis März 2020 eine Seereise genießen und dabei in den Genuss von Sparpreisen sowie attraktiven Bordguthaben kommen. Das sind die Kernaussagen des „Herbstspecials“ von P&O Cruises (www.pocruises.de), mit dem die britische Reederei für ausgewählte Kreuzfahrten auf 144 Routen mit Zielen in Norwegen, Dubai, dem Mittelmeer und der Karibik wirbt. Wer von dem Angebot … » weiterlesen

Erlebnis Fjord-Kreuzfahrt – P&O Cruises zieht es 2019 verstärkt in den hohen Norden

Europas hoher Norden ist eine der bevorzugten Destinationen von P&O Cruises im kommenden Jahr. Allein sechs von insgesamt acht Schiffen der P&O-Flotte steuern 2019 während 42 Kreuzfahrten Häfen in Schweden, Island oder Norwegen an. Gerade das letztgenannte Königreich bietet mit seiner zerklüfteten Küste und den zahlreichen Fjorden ein ideales Terrain für atemberaubende Ausblicke von Bord … » weiterlesen

Jungfernfahrt durch Norwegens Fjorde – Neues P&O-Flaggschiff Iona kreuzt in seiner Premierensaison im hohen Norden

Das künftige Flaggschiff der britischen Reederei P&O Cruises (www.pocruises.de) wird auf seiner für den Mai 2020 terminierten Jungfernfahrt von Southampton aus die Fjord-Landschaften in hohen Norden Europas ansteuern. Und auch im weiteren Verlauf ihrer Premierensaison stehen für die auf der Meyer-Werft in Papenburg entstehende 180.000 BRZ große Iona achttägige Norwegen-Kreuzfahrten ab/bis Southampton auf dem Routenplan. … » weiterlesen