Nabu-Kreuzfahrtranking 2024

Der Kurs Richtung Nachhaltigkeit erfordert effizientere Schiffe und neue Kraftstoffe Auch die Spitzenreiter des Kreuzfahrtrankings 2024 bieten keine Kreuzfahrt an, die Umwelt und Klima nicht belastet. Mit vielversprechenden Klimastrategien und schon heute umgesetzten technischen Maßnahmen zur Emissionsminderung konnten sich die norwegischen Marken Hurtigruten und Havila an der Spitze positionieren. Dicht dahinter folgen Mein Schiff, Ponant … » weiterlesen

Schwerölverbot in der Arktis tritt in Kraft

Kein Schweröl mehr in der Arktis. Der NABU begrüßt das Verbot, das am 1. Juli in Kraft tritt, als entscheidenden Schritt für den Klima- und Umweltschutz. Der Einsatz und die Beförderung von Schweröl in arktischen Gewässern ist durch die neue Regelung der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) nicht mehr erlaubt. In der Antarktis ist der giftige Treibstoff … » weiterlesen

Methanol-Kreuzfahrtschiff wird getauft

Miller: Erster Schritt zu klimaneutralen Kreuzfahrten Methanol statt Schweröl: Am 22. Juni tauft Tui Cruises mit der Mein Schiff 7 das erste methanolfähige Kreuzfahrtschiff der Branche. Statt mit fossilen Kraftstoffen soll es in Zukunft mit grünem Methanol betrieben werden. Dieser Kraftstoff macht einen klimaneutralen Schiffsbetrieb möglich. Der NABU hat die Umstellung auf Methanol lange gefordert. … » weiterlesen

E-Fuels: Klimafreundliche Transformation der Schifffahrt in Gefahr

NABU unterstützt Forderung nach Investitionssicherheit für E-Fuels-Hersteller Vier Prozent des maritimen Kraftstoffbedarfs in der EU könnten schon 2030 mit klimafreundlichen E-Fuels gedeckt werden. Damit ließe sich das EU-Ziel von zwei Prozent sogar übertreffen. Eine neue Analyse der Organisation Transport & Environment zeigt allerdings, dass zwei Drittel der Produktionsprojekte gefährdet sind. Lediglich 0,24 Prozent der Kapazitäten … » weiterlesen

Umweltverbände fordern, ökologischen Nachhaltigkeitsanspruch der Nationalen Hafenstrategie mit Leben zu füllen

Heute hat die Bundesregierung die vom federführenden Bundesverkehrsministerium koordinierte Nationale Hafenstrategie (NHS) verabschiedet. An deren Entstehungsprozess waren die Umweltverbände WWF, NABU und BUND in Arbeitsgruppen und im Beirat beteiligt. Die Umweltverbände würdigen, dass der Strategieteil der Nationalen Hafenstrategie den Umwelt-, Natur- und Klimaschutz sowie Klimaanpassung zur existenziellen Menschheitsaufgaben erklärt. Alle Sektoren, einschließlich Transport und Logistik, … » weiterlesen

LNG als Schiffstreibstoff darf nicht weiter gefördert werden

Studie zeigt, dass deutlich mehr klimaschädliches Methan entweicht als angenommen Beim Betrieb von Schiffen mit LNG entweicht nahezu doppelt so viel unverbranntes Methan in die Atmosphäre wie bislang angenommen. Das zeigen neueste Messungen des International Council on Clean Transportation (ICCT). Der NABU fordert, die Förderung der LNG-Technologie sofort einzustellen, denn Methan ist bis zu 82-mal … » weiterlesen

Endlich Klimaschutz auf See in Sicht: 2023 könnte Wendepunkt für Schifffahrtsbranche sein

Neue Beschlüsse der EU und der UN-Schifffahrtsorganisation (IMO) könnten die Schifffahrt endlich auf einen Kurs Richtung Klimaschutz bringen. Schon ab Jahreswechsel muss für den CO2-Ausstoß gezahlt werden. Die Branche könnte so vom Nachzügler zum Vorreiter der Transformation werden. Das ist auch dringend nötig, denn etwa drei Prozent aller weltweiten Treibhausgasemissionen werden von der Schifffahrt verursacht. … » weiterlesen

Verpasste Chance fürs Klima

Miller zur IMO: Schifffahrt weiter nicht auf Klimaschutz-Kurs Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation IMO hat es bei ihrem Treffen in London diese Woche erneut verpasst, die weltweite Schifffahrt auf Kurs des Pariser Klimaschutzabkommens zu bringen. NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller kommentiert: „In London wurde diese Woche eine große Chance verpasst. Die beschlossenen Minderungsziele entsprechen weiterhin nicht dem 1,5-Grad-Ziel des … » weiterlesen

Kreuzfahrt und Klimaschutz kommen noch nicht zusammen – Nabu stellt Kreuzfahrtranking 2023 vor

Steigende Treibhausgasemissionen und starke Luftverschmutzung sind weiterhin die größten Probleme der Kreuzfahrtbranche. Das zeigt das diesjährige Kreuzfahrtranking, das der NABU am 28. Juni in Hamburg vorgestellt hat. Es gibt aber erste Ankündigungen, die einen klimafreundlichen Betrieb versprechen. Mit 9 von 14 möglichen Punkten im Ranking sind jedoch selbst die Spitzenreiter Hurtigruten und Havila aus Norwegen … » weiterlesen

EU ebnet Weg für klimafreundlichere Treibstoffe auf See

In den Trilogverhandlungen zur Fuel-EU-Maritime-Verordnung haben sich die europäischen Institutionen für eine Mindestquote für klimafreundlichere E-Fuels in der Schifffahrt entschieden. Dazu Leif Miller, NABU-Bundesgeschäftsführer: „Die Schifffahrt ist ein zentraler Baustein für eine nachhaltige Verkehrswende. Dass die europäischen Staaten sich auf eine Mindestquote einigen konnten, ist ein erster Schritt in Richtung mehr Klimaschutz auf See. Jetzt … » weiterlesen